Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 104)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Steuerrohr PX Lusso – Lenkschloss anpassen auf PX alt #13838
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Toll geworden.

    Bei einem M8 Metallbohrer sollte man auf jeden Fall das Werkstück ankörnen. Benötigt wird ein Körner und ein Hammer. Mit dem Hammer wird auf den Körner geschlagen und der Körner, welcher am Werkstück angesetzt ist, erzeugt einen Ansetzpunkt für den Bohrer bzw. eine Führung.

    Vor dem Bohren die Bohrmaschine einmal in der Luft betätigen und schauen, ob der Bohrer richtig eingespannt ist und nicht wild hin und her wackelt.

    Beim Bohren auf Kühlung achten. Also immer wieder mal ein wenig Wasser auf die Bohrung und den Bohrer sprühen.

     

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • als Antwort auf: Target Drop Bar – Probleme mit der Lenkkopfschraube #13806
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Oder Du nimmst eine M10 Innensechskant DIN 912.

    Wenn der Schaft etwas zu dick sein sollte, Schraube in den Bohrer einspannen, Bohrer in den Schraubstock einspannen und auf mittlere Umdrehung gehen und dann mit Schruppfeile Material am Schaft abtragen. Muss ja nicht viel sein. Millimeter oder 2 mm reichen.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    1+
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    19,2 PS

    Das kann mehrere Gründe haben. Spontan fällt mir da ein:

    • Luftdruck
    • Sauerstoffanteil in der Luft
    • Fertigungstoleranzen bei Bauteilen
    • Toleranzen bei den Prüfgeräten (Leistungsprüfstand)

    Beispielsweise hat meine „12 PS“ Lusso Vespa auf dem Leistungsprüfstand 10,5 PS bei 5.900 U/min abgeliefert.

     

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • als Antwort auf: Vespa & Lambretta Bremsbacken SIP Performance Bremsbeläge #12929
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Wenn die Beläge das versprechen, was da in dem Film erzählt wird, dann ist das eine tolle Sache. Preislich sind die auf einer Ebene mit anderen Bremsbacken.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Nabend.

    Ich habe eine Lusso, da ist die Befestigung des Tachzuges etwas anders. Vielleicht rutscht die Welle beim Zusammenbau wieder raus 

     

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Ich persönlich schwöre auf die MMW Zylinderköpfe. Die haben eine 69 mm Bohrung. Bei 60 mm Hub haben die eine Quetschkante von 1,2 mm und eine Verdichtung von 12 zu 1. Ich lege dann noch 2 Kupferdichtungen zwischen Kopf und Zylinder und dann passt das. Die Basis der PX200 MMW Zylinderköpfe ist der standard Zylinderkopf. Der Brennraum wird CNC gefräst und erhält ein neues Layout. Dieses ist optimal an die entsprechende Kolbenform und die Bohrung des Zylinders angepasst.

    Die CNC Zylinderköpfe von MRP finde ich auch sehr schön bis auf diese Gummidichtung. Vorteil bei den Köpfen ist die vergrößerte Kühlfläche durch beidseitige Kühlrippen und ganzflächige Durchströmung vom Luftstrom. Die Zylinderhaube muss ein wenig angepasst werden aber mit Heissluftföhn ist das schnell gemacht.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    1+
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Hallo Mike

    Wenn Du den Malossi 210 Sport nimmst, dann nimm direkt eine 60 mm Hub Welle. Die sind ja nicht unbedingt teurer im Vergleich zu den 57 mm Wellen. Am besten die Mazzucchelli K2D. Edit: Ich nehme an, Du willst Drehschieber fahren?

    Ob Du nun 57 mm Hub fährst oder 60 mm Hub. Der Malossi Zylinderkopf passt schon ganz gut vom Verdichtungsverhältnis wobei ich diese Dichtungsringe im Kopf nicht mag. Ich nehme lieber Dichtmasse und gut ist.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • als Antwort auf: SIP Road 2 für PX 200 MY welche Bedüsung Vergaser? #12693
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Hallo Tobi und Herzlich willkommen im Wespenblech Forum.

    Bei einem SIP Road 2 fang an mit einer 125er HD. Wenn die zu fett ist, dann gehe runter auf eine 122er HD. Das war es dann eigentlich schon.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Ich habe den schon live bestaunen können. Der Scheinwerfer ist mit E-Nummer. Das ist gut für den TÜV und die Ordnungshüter. SC schreibt:

    Das Limit mit herkömmlichen Bilux Glühlampen ist bei den meisten Rollern eine Scheinwerferbirne mit 45/45 W. Mehr geben die in der Regel 80 W bis max. 120 W leistenden Zündungen nicht her. Die Leuchtkraft liegt dabei in Lumen gemessen unter 400. Quelle: https://www.scooter-center.com/de/scheinwerfer-moto-nostra-led-highpower-oe-143mm-5-3/4-12v-dc-mit-e9-kennzeichnung-zur-umruestung-von-z.b.-vespa-px-cosa-sprint-gtr-rally-mn1101

    Der originale alte PX Scheinwerfer leistet unter 400 Lumen.

    Der LED Scheinwerfer verfügt über eine über dreimal so hohe Leuchtkraft (1300 Lumen). Die Stromaufnahme liegt bei nur 20 W. Das entspricht der Lichtausbeute eines konventionellen 100 Watt Scheinwerfers.

    Das ist tatsächlich ein Quantensprung und das siehst Du auch direkt im Vergleich.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Maxi: So wie ich das verstehe, sind 1-2 Grad positiver Öffnungswinkel der Idealwert.

    Ralli: Ich würde an Deiner Stelle die Dichtfläche vom Kopf noch 2 mm runter schleifen und dann die weiche Kupferdichtung zwischen legen. Die Kupferdichtung am besten vorher noch auf der Herdplatte erhitzen, damit sie weich und geschmeidig wird. Die Kupferdichtung dichtet aus meiner Erfahrung perfekt ab, finde die besser als diese O-Ringe. Und die Kupferdichtung leitet die Hitze weiter in Richtung Zylinder. Die Region wird thermisch besser entlastet.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    1+
  • als Antwort auf: Neuer SIP ROAD 3 prototyp ist in Arbeit #12134
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Der kann was. Der bringt auch dort Leistung, wo Du sie brauchst. Effizienter Touringauspuff.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Wenn die Produktion bei Dellorto auslaufen sollte, was ja nach Aussagen vom SC so klingt, ist die Ersatzteillage für Hauptdüsen (6 mm Typ) und Nebendüsen (5 mm) erstmal gedeckt. Die werden von BGM, der SC Hausmarke produziert. Zu den Chokedüsen liegen mir keine Infos vor. Ich denke, dass diese nicht von BGM produziert werden. Da würde ich mir eine auf Vorrat kaufen. Den Kabelchoke Kit gibt es auch nur von Dellorto. Ich werde mir zum Dellorto einen kleinen Vorrat an Ersatzteilen kaufen. Besser ist das.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Das dürfte für die Malossi 210 alt Leute interessant sein:

    http://wespenblech.square7.ch/archiv/zylinderkopf-tuning-an-der-vespa/

    Wer noch ältere Spezialköpfe fährt und nicht den Malossi Kopf ab 2008, der hat eventuell hier ein wenig Lektüre für Mehrleistung.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    1+
  • als Antwort auf: Vespa PX alt Bremsleistung vorne verbessern #11870
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Ich habe Informationen zu dem Bremsruckeln. Bei der 16 mm Achse am Vorderrad haben Messungen mit einer Bügelmessschraube ergeben, dass die Achse im Messbereich bei einer originalen Piaggio Achse 16,00 mm bis 16,01 mm Durchmesser hatte.

    Bei einer Nachbauachse der Firma F.A. aus Italien hatte die Achse ebenfalls im Messbereich einen Durchmesser von 16,00 bis 16,01 mm.

    Bei einer No Name Achse wurde im Messbereich ein Durchmesser von 15,98 gemessen.

    Bei Achsen mit zu viel Spiel wurde beim Bremsen das Ruckeln deutlich.

     

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    1+
  • als Antwort auf: H-Zuassung bei einer Vespa #11848
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 104

    Hi Slider

    Deine Vespa muss einige Vorraussetzungen erfüllen, um eine H-Zulassung zu erhalten.

    Die Vespa muss zum Zeitpunkt der technischen Abnahme mindestens 30 Jahre alt sein.

    Die Vespa muss sich im originalen Zustand befinden oder aber mit Ersatzteilen und/oder Zubehört bestückt sein, was dem Alter der Vespa entspricht.

    Sind die wesentlichen Bedingungen für H-Zulasung erfüllt, bleibt zu guter Letzt die eigentliche Technische Abnahme für die H-Zulassung – man muss sich das Vorstellen, wie eine so genannte „Vollabnahme“ – auch werden entsprechende Änderungen im Fzg-Brief vorgenommen.

    Eine H-Zulassung lohnt sich meiner Ansicht nach nicht für eine Vespa mit 150 ccm. Also Du hast dadurch keine Vergünstigung mit Deiner Vespa.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 104)