Wespenblech Forum Vespa Technik Technik Vespa Largeframe BGM Superstrong Kupplung macht Probleme ….

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Winfried Winfried vor 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #15620
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hallo, ich hatte ja schon in einem anderen Thread über meine Probleme mit der neu eingebauten Kupplung berichtet.

    Da ich aber mittlerweile gehört habe, dass es grade mit der Cosa2 schon öfters Probleme gab, mal die Frage:

    Hattet ihr schon mal ein Problem mit dieser Kupplung ?!

    Diese hier:

    https://www.sip-scootershop.com/de/products/kupplung+ferodo+cosa+2+stand_93041000

    ist in meiner Vespa verbaut und hat die Eigenart, dass sie sich nach ca 25km so verstellt, dass sie nicht mehr trennt….

    Oder ist es normal, dass bei eingelegtem 1 Gang mit gezogener Kupplung der Roller nach vorne schiebt ?!

    Frank …

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    0
  • #15624
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Die Cosakupplungen sind technisch gesehen sehr gut durchdacht und im Vergleich zu den alten PX Kupplungen eine – im Bezug auf die Gängigkeit – spührbare Weiterentwicklung.

    Das Problem mit Cosakupplungen, speziell Nachbaucosakupplungen (NEWFREN), ab ca. 2012 ist zurück zu führen auf Schwankungen in der Fertigung. Folgende Probleme sind aufgetreten bei einigen Kupplungen:

    • Zu kleine Bohrung im Kupplungsfederteller
    • Zu wenig Ausrückweg im Kupplungskorb
    • Das Ritzel ist zu breit
    • Dickere Kupplungsscheiben

    Weitere Infos dazu

    Die von SIP angebotene Cosa 2 Kupplung ist vom Zulieferer FEREDO. Zu diesem Hersteller habe ich bisher noch keine Infos erhalten. Ich würde an Deiner Stelle die Kupplung auf die von mir angeschriebenen Fertigungsfehler (Newfren) durchprüfen lassen. Im Link zu einem Beitrag im Archiv habe ich auch einige Bemaßungen angegeben.

    Auf den Fotos von der FEREDO Kupplungen meine ich zu sehen, dass der Kupplungskorb eventuell zu wenig Ausrückweg hat. Kann aber auch perspektivisch verzerrt sein. Ich schaue mal, ob im Archiv einige Fotos herum schwirren.

    Vergleiche mal die Ausfräsung für die Nasen im Kupplungskorb mit den Ausfräsungen von der FEREDO Kupplung

     

    Link zum FEREDO Kupplungsfoto von SIP

     

    0
  • #15627
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 79

    Ist echt zum Mäusemelken die Sache mit manchen Ersatzteilen.  Bei einigen Teilen musst Du noch mal in den Keller und nachbearbeiten. Ist sonst zwecklos.

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #15628
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Das ist ja das traurige, du kaufst ein neues Teil und mußt es dann erst mal bearbeiten damit es richtig fuktioniert 

    Zum Glück ist es bei mir das Problem der Junx, die den Motor aufgebaut haben, ihr Vorschlag ist, eine BGM Superstong Kupplung einzubauen.

    Auf meine Frage bzg. Garantie vom Shop/Hersteller machten sie sich keine großen Hoffnungen.

    Wie gesagt bin ich 30km problemlos gefahren, dann fingen die Probleme an. Jetzt sind es knapp 200km.

    Ich weiß ja noch nicht wie das ausgeht aber wenn ich so einen Scheiß bekommen hätte, wäre eine Reklamation bzw. Tausch sofort erfolgt….

    Frank…

    0
  • #15629
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Das Problem bei der BGM Superstrong scheint es so zu sein, dass diese ebenfalls einen Schwachpunkt hat: Und zwar im Bereich des Federtellers. Bei Minute 17:59 siehst Du einen Federteller einer BGM Kupplung aus einem 18 PS Polini Motor nach knapp 20 TSD Kilometern.

    Der Federteller einer Cosa 2 Kupplung in einem 17 PS Polini Motor schafft knappe 30.000 km und schaut dann so aus:

    Zu Deinem Problem mit der Cosa 2 Kupplung. Wenn man einen Gang einlegt, dann will die Vespa schon ein wenig anfahren.

    Gehen wir davon aus, dass die Scheiben in der Cosa 2 Kupplung bei gezogenem Kupplungshebel das Ritzel vom Korb bzw. Federteller trennt, dann darf die Vespa nicht anfahren, auch nicht minimal.

    Tut sie das doch bei getrennten Scheiben, dann liegt das Problem wahrscheinlich an dem Laufring auf dem Federteller. Dieser ist zu dick und das Ritzel kann sich nicht auf dem Laufring frei drehen.

    Leider weiß ich nicht, wie dick eine Laufbuchse im Aussendurchmesser sein muss, damit das Ritzel sich nicht mitdreht.

    Ein weiterer Punkt wurde schon im Cosa-Kupplungsvideo von Jupvan angesprochen. Das Ritzel ist zu dick und drückt dann gegen die Platte zwischen Kupplung und Kurbelwellenlager.

    0
  • #15632
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Oh Mann also die Wahl zwischen Pest und Cholera….

    wobei es vermutlich auch darauf ankommt wie man mit dem Roller umgeht also was die Fahrweise betrifft.

    Sobald sich wieder was tut melde ich mich….

     

    Frank….

    0
  • #15633
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 219

    Wie gut, dass ich alles durch messe. Ich habe eine originale Cosa 2 Kupplung von Piaggio in meinem Motor. Der Kupplungsfederteller musste in meinem Motor (Der Polini 17 PS Motor) nach knapp 30.000 km gewechselt werden. Laufring/Kupplungsbuchse hatte einen Außendurchmesser von 27,8 mm. Das Ritzel habe ich leider nicht vermessen . Die Cosa 2 Kupplung funktioniert bei mir, wie es sein soll. Bei gezogener Kupplung kann ich einen Gang einlegen und die Kupplung trennt trotzdem.

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #15634
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Oh Mann also die Wahl zwischen Pest und Cholera…. wobei es vermutlich auch darauf ankommt wie man mit dem Roller umgeht also was die Fahrweise betrifft. Sobald sich wieder was tut melde ich mich…. Frank….

    Die Superstrong kann im Prinzip nicht mehr als eine überarbeitete Cosa 2 Kupplung. Für einen neuen Federteller bei der Cosa 2 zahlst Du um die 40 Euro und bei einem Superstrong Federteller sollen es wohl 80 Euro sein.

    Neben der Leistung ist auch die Fahrweise entscheidend für die Haltbarkeit einer Kupplung.

    Wie gut, dass ich alles durch messe. ….

    Wenn wir Dich nicht hätten

    0
  • #15635
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 219

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    1+
  • #15636
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hm ja hab ich den letzten Tagen auch so verstanden und rausgelesen,dass man die Cosa2 Kupplung durch überarbeiten auch vernünftig hinbekommt.

    Aber wie gesagt das sollte bei einem neu gemachten Motor nicht mein Problem sein…

    Schade nur dass dem wohl so ist, vielleicht sollte ich doch bei meinen Motorrädern bleiben.

    Wäre mir vorher so richtig bewusst gewesen dass ein Umbau solche Folgen nach sich zieht, hätte ich es vermutlich nicht gemacht.

    Naja mal wieder Lehrgeld zu bezahlen….

    eigentlich  wollte ich ja nur bisschen Vespa fahren….

    Frank…

    0
  • #15638
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Das ist das Problem bei solchen Projekten. Wenn Du einen Motor machen lässt, weil Du beispielsweise noch selbst nicht die die Erfahrung bei den Bauteilen hast, dann bist Du immer abhängig von denjenigen, welche diese Motoren zusammen bauen. Ein wirklich gut laufender Tuningmotor, mit dem Du problemlos auch lange Strecken auf der Autobahn fahren kannst, der wird nicht einfach so zusammen gesteckt. Da muss alles aufeinander abgestimmt sein. Selbst erfahrene Schraubern gelangen bei so einem Projekt schon mal an ihre Toleranzgrenze.

    Um so schöner ist es dann, wenn der Roller funktioniert und Du bei sommerlichen Temperaturen über die Landstraße preschen kannst.

    Ich persönlich habe eine Vespa PX zum tunen und cruisen und im Alltag habe ich eine stinknormale Vespa GTS, mit der ich einfach nur von A nach B fahre.

    Zurück zum Thema Cosa 2 Kupplung. Ich würde ebenfalls bei der Cosa 2 bleiben. Die Superstrong ist zwar vom Aussehen sehr schön aber wenn man fährt, dann sieht man die eh nicht und wichtig ist, dass eine Kupplung funktioniert und bei den Ersatzteilen günstig ist.

    Am besten ist, wenn ihr die Kupplung einmal aus dem Motor ausbaut und dann zerlegt und Euch mal die einzelnen Bauteile genau unter die Lupe nehmt. Wie Ralli schon geschrieben hat, das Ritzel (Im Bild Teil 8) muss sich frei auf der Laufbuchse (Teil 10 im Bild) und der Laufscheibe (Teil 9) des Federtellers (Teil zwischen 10 und 11) drehen können. Wenn das Ritzel an der Buchse/Scheibe festsitzt so wird das Ritzel trotz trennender Kupplungsscheiben mit gedreht und bringt so die Nebenwelle und schlussendlich die Ritzel/Gangzahnräder auf der Hauptwelle in Bewegung, sofern ein Gang eingelegt ist.

     

    Die Zeichnung ist nicht sehr aufschlussreich. Ich hoffe, sie hilft ein wenig.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #15651
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Also nächste Woche wird endlich die Kupplung in Angriff genommen.

    Ich werd selbst mit dabei sein und kann dann auch ein paar Bilder machen, was da im Argen liegt, da bin ich echt gespannt 

    Wie schon gesagt soll die neue:

    BGM Pro Superstrong 2.0 CR Ultralube

    verbaut werden, werde dann berichten…

    Frank…

    0
  • #15653
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Das ist ein Griff nach vorne. Zwar hast Du dann zwar 2 Kupplungen, aber ich gehe davon aus, dass die BGM-Kupplung problemlos funktionieren wird. So könnt Ihr dann in Ruhe schauen, wo bei der anderen Kupplung das Problem ist.

    0
  • #15664
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Also gestern wurde die Cosakupplung ausgebaut und es gab keine offensichtlichen Schäden an ihr, allerdings war der Druckpilz wieder gebrochen, als würde die Kupplung gar nicht nachgeben, war der Kommentar des Schraubers.

    Also nochmals wegen der Unterlagscheibe unter der Kupplung alles vermessen und diese daf nicht mehr als 1,2mm haben sonst greift das Zahnrad der Kupplung nicht mehr komplett.

    Dann wurde die Cosa-Kupplung zerlegt, dem Schrauber fiel sofort auf, dass die Lamellen fast trocken waren also fast ohne Öl, obwohl ich ja ca 12km zur Werkstatt gefahren war.

    Ausserdem war die Kupplung ungewöhnlich heiß ….

    Also wurde die nesagte BGM Superstrog eingebaut und die fährt sich nach nun ca 60km ohne Probleme.

     

    Frank

    0
  • #15669
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 219

    Wenn Die Kupplung kein Öl bekommt, dann kann die Kupplung richtig heiß werden. Das geht sogar soweit, dass sich die Kupplungsscheiben verfärben durch die Hitze oder sogar krumm werden. Wenn die Scheiben krumm werden, müssen diese ausgewechselt werden.

    Das die Kupplung kein Öl bekommt, dafür fallen mir spontan 2 Gründe ein:

    • Zu wenig Getriebeöl (Dafür kann es mehrere Ursachen geben)
    • Das Ölleitblech wurde nicht in den Motor mit eingebaut.

    Wie meinst Du das mit den 1,2 mm bei der Unterlagscheibe? Das ist ja genau die Scheibe, welche vor der Montage der Kupplung auf den Konus der Kurbelwelle geschoben wird. 1,2 mm erscheint mir ein wenig zu dünn

     

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #15671
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Der Motor wurde komplett von der Werkstatt aufgebaut also kann ich nichts über den Ölstand im Getriebe sagen, noch ob das Ölleitblech verbaut ist.

    Die ausgebaute, zerlegte Kupplung hab ich ja selbst gesehen, die Aussagen dazu :

    – zu trocken

    – zu heiß

    waren vom Schrauber selbst. Das Maß der Unterlagscheibe ( ja die, die auf den Konus kommt) also wie dick diese sein darf  hat er extra nochmal nachgemessen, am Motor und Kupplung.

    Ausage dazu: wenn man die Scheibe noch dicker macht, dann greift das Zahnrad der Kupplung nicht mehr auf ganzer Fläche…

    Frage: wie könnte ich kontrollieren ob das Ölleitblech verbaut oder richtig verbaut ist !?

     

    Frank ….

    0
  • #15672
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 219

    Es ist sehr schwierig zu überprüfen, ob das Ölleitblech eingebaut ist oder nicht, wenn der Motor zusammen geschraubt ist. Ich weiß es nicht 100% aber vielleicht ist es möglich, wenn die Kupplung ausgebaut ist und man mit einer Sonde in den Motor schaut.

    Ich habe in meinem Motor die originale Unterlagscheibe eingebaut. Bei der Cosa Kupplung wird keine andere Unterlagscheibe mitgeliefert. Es wird also die originale Unterlagscheibe verwendet.

    Es wurde bereits angeschrieben, dass bei manchen neueren Cosa-Kupplungen das Ritzel zu breit ist und dann gegen die Unterlagscheibe gepresst wird. Dadurch trennt die Kupplung nicht. Abhilfe schafft hier eine Unterlagscheibe, an welche zwar der Kupplungsfederteller drückt, die Unterlagscheibe ist aber nach außen abgeflacht, so dass das Ritzel nicht mehr aufliegt.

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #15681
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hallo Smalli,

    leider kann ich nur das wiedergegeben was mir gesagt wurde, hab zu wenig Ahnung von der ganzen Materie.

    Leider macht die „neue“ Bgm-Superstrong ganz andere Probleme 

    Sie kuppelt zwar richtig und verstellt sich auch nicht mehr ….

    Aber jetzt nach gefahrenen 40-50km höre ich ein seltsames quietschen- Zwitschern aus Richtung der Kupplung, ich könnt kotzen….

    Hört sich an als würde was trocken laufen, nicht gleich nach dem Start aber so nach 3 Km fängt es an, im Schiebebetrieb bergab ist es am besten zu hören. Wenn ich dann etwas am Kupplungshebel ziehe ist sofort Ruhe, vermutlich stimmt was mit der Ölzufuhr nicht und die Lamellen laufen trocken ?!

    Frank …

    0
  • #15686
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Moin,

    Habt Ihr mal geschaut, wie viel Getriebeöl noch im Motor drin ist?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Quietschen (wohlmöglich an der Kupplung) durch fehlendes Öl kommt. Ich bin eine Zeit lang mit sehr wenig Getriebeöl gefahren und hatte nicht dieses Quietschen.

    Ist die BGM Kupplung schon verbaut? Wenn ja, vielleicht reibt die Kupplung irgendwo am Kupplungsdeckel

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #15687
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hallo Winfried,

    die Bgm ist verbaut und ja Getriebeöl ist drin, ich hab ja zugesehen wie er es einfüllte.

    Der Getriebedeckel war ja schon bearbeitet, auch das wurde mir gezeigt, außerdem wurde vor der Endmontage des Deckels dieser sauber gemacht und mit Tuschierfarbe geschwärzt, dann montiert und der Motor mehrmals durchgedreht, Deckel wieder ab und nix war zu sehen.

    Evtl. ist da im Fahrbetrieb anders, keine Ahnung …

    Frank…

    0
  • #15762
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Tja Winfried du hattest den richtigen Riecher, nach langem Suchen und eher aus nicht mehr wissen was man noch machen könnte, ca 100ml Öl ins Getriebe zusätzlich eingefüllt zur orginalen Menge !

    und der Spuk war vorbei….

    Der Mechaniker war sprachlos….

    Die Kupplung funktioniert seit Einbau einwandfrei.

     

    Frank …

    0
  • #15763
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Moin Frank,

    Das freut mich für Dich, dass die Kupplung nun einwandfrei funktioniert. Manchmal ist bei der Vespa leider der Wurm drin  und dann kann solch eine Angelegenheit sehr nervenaufreibend werden.

    Durch die sich drehenden Getriebezahnräder wird zwar Getriebeöl im Motor der PX verteilt, die Kupplung ist jedoch ein wenig von der Ölversorgung abgeschnitten.

    Beim Einbau einer neuen Kupplung in der Vespa PX schmiere ich die Belagscheiben mit Öl ein, so dass diese von Beginn an Öl bekommen und die Kupplung einwandfrei trennt.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #15764
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 79

    Hi Frank,

    So wie ich das jetzt gelesen habe, hast Du nun die BGM Superstrong. Ich gehe mal davon aus, dass in dieser Kupplung die CR80 Beläge verbaut hat. Dazu schreibt der Scooter Center:

    “ … Belagtyp der Honda CR80/VFR400 …
    Diese verfügen über einen größeren wirksamen Radius, weniger Gewicht, breitere Laschen und ein sehr belastbares Belagmaterial. Die Vorteile sind eine leichtere Kupplung, die schneller trennt und dennoch extrem belastbar ist. Die althergebrachten Korkbeläge mit breiter Auflagefläche bieten keinerlei Vorteile, weshalb wir sie in der Superstrong 2.0 CR auch nicht mehr zum Einsatz bringen.“ 

    Quelle

    Beim SIP Shop werden spezielle SIP Kupplungebeläge angeboten. Interessant ist die Beschreibung eben dieser. Es steht dort unter Anderem:

    „Leider ergeben sich mit diesen Belägen (Anm.: Gemeint sind die CR80//VFR400 Beläge) neue Probleme. Sie weisen kein angenehmes Einschleifverhalten auf, die Kupplung lässt sich schwer dosieren. Zudem ist der Belag selbst nicht so langlebig, wie bei dem Original der Vespa Cosa 2. Beides liegt an dem größeren Innendurchmesser der Motorradbeläge. Damit steigt zwar die Maximal übertragbare Kraft, aber die geringere Reibfläche verringert die die Haltbarkeit und lässt die Beläge aggressiver greifen. Dabei lassen sich, mit den Abmessungen der originalen Cosa Beläge, bereits bis zu über 50PS übertragen.“

    Quelle

    Die beim SIP Shop angeschriebenen Probleme, welche durch die CR80//VFR400 Beläge entstehen, decken sich mit den von Dir beschriebenen Symptomen bei Deiner Kupplung.

    Die SIP Kupplungsbeläge haben angeblich das moderne Trägermaterial wie bei der CR80. Die Reibfläche ist jedoch entsprechend den alten Cosa 2 Belägen.

    Ist so einem Vermutung von mir. 

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #15771
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hallo Rufa,

    also die Bedienung der BGM Superstrong ist kein Problem, kuppelt wie eine orginale Kupplung, die Cosa2 ging etwas leichter.

    Mir ist nicht klar was “Einschleifverhalten“ bei einer Kupplung/Beläge sein soll aber das Anfahren bzw. Schalten ist mit der BGM einwandfrei bzw. problemlos…

    Frank …

    0
  • #15796
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Einschleifen ist nach meinem Wissen, wenn die Korkbeläge durch den Druck in die Kupplungsscheiben greifen. Also die Kupplung trennt schon teilweise.

    Sei froh, dass die BGM Kupplung nun funktioniert. Bei Zeiten kannst Du ja mal die Cosa Kupplung mit Deinen Leuten zerlegen und schauen, was da los ist.

    0
  • #15808
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    <span>Bei Zeiten kannst Du ja mal die Cosa Kupplung mit Deinen Leuten zerlegen und schauen, was da los ist.</span>

    Hallo Ralf, das wird wohl nicht passieren, da die Cosa-Kupplung wenn es für die Werkstatt gut läuft an den Sip-Shop als Garantiefall zurück geht.

    Scheinbar sind die da aber nicht oft kulant bei solchen Fällen, was ich als eine Frechheit empfinde, ist zum Glück für mich nun kein Problem mehr. Ich hab den Aufpreis von 130€ bezahlt und bin nun raus aus der Nummer…

    Frank…

    1+
  • #15809
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Moin Frank,

    Dann ist die Sache für Dich gut verlaufen. Glück gehabt.

    Gruß

    Winni

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #16419
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hallo, mittlerweile bin ich ca 2000km gefahren und es schaltet und kuppelt ganz normal.

    Aber seit einiger Zeit rasselt die Kupplung im Stand/Standgas als wär sie eine Trockenkupplung, sobald ich die Kupplung ziehe wird es deutlich leiser

    Hat da jemand eine Idee, Handlungsbedarf oder normal ?!

    Frank…

    0
  • #16423
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Moin,

    Wenn Das Rasseln sehr deutlich ist, dann würde ich an Deiner Stelle mal bei der Kupplung nachschauen. Ursachen für das Rasseln gibt es unterschiedliche

    • Ausgeschlagene Kupplungsscheiben
    • Feder an der Anlaufscheibe hat sich verabschiedet
    • Korb reibt am Kupplungsdeckel
    • etc.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #16529
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Also heute mal die Kupplung ausgebaut, Mutter war fest auch sonst nix auffälliges an der Kupplung selbst.

    Nur die Scheibenfeder hatte an der Rundung doch etwas gelitten und war an beiden Radien von aussen etwas eingedrückt.

    Werde jetzt eine neue einbauen und dann mal sehen bzw hören ob es noch klappert…

    Frank

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    0
  • #16533
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Guten Abend Frank.

    Die Scheibenfeder hat es aber ganz schön mitgenommen. Da gibt es mittlerweile Nachbauteile, wo das Material nicht sehr haltbar ist. Teilweise muss man diese sogar etwas nachschleifen. Ärgerlich so etwas.

    Sind die Nuten an der Kupplung und an der Welle noch in Ordnung?

    0
  • #16534
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Hallo Ralf,

    ja die Nuten in Kupplung und Getriebewelle sehen gut aus, bin mir nur beim Drehmoment für die Befestigungsmutter nicht ganz sicher, 65-70 Nm sollten ok sein ?!

    Muss da eine neue Mutter montiert werden oder die alte mit etwas Schraubensicherung verbauen  ?!

    Frank

    0
  • #16541
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Ich persönlich habe keine Informationen bezüglich des Drehmoments für die BGM Kupplung vom Hersteller selbst. Die originalen Piaggio Kupplungen der alten PX Modelle wurden mit 40-45 Nm angezogen. Bei der Cosa Kupplung mit der neuen Mutter (keine Kronenmutter mehr) bin ich dann auf 60-65 Nm. Die Mutter kann man schon öfters benutzen, so 2 bis 3 mal sind sicherlich kein Problem. Eine neue Mutter kostet aber auch nicht viel.

    Ich gehe davon aus, dass die BGM Kupplung ebenfalls die 60-65 Nm an der Mutter verkraftet, da die BGM Kupplung mindestens gleichwertige Materialien einsetzt, wie die Cosa 2 Kupplung. Hinzu kommt, dass die Polradutter bereits von Beginn an mit 60-65 Nm angezogen wird, was bedeutet, dass zumindest die Gewinde der Kurbelwelle für diese kräfte ausgelegt sind. Das Gewinde Polrad ist sehr ähnlich wie das Gewinde auf der Kupplungsseite der Kurbelwelle.

     

    0
  • #16543
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Moin.

    Ich habe die Mutter an der BGM Kupplung bisher immer mit 65 Nm angezogen, sie hat sich nie gelöst.

    Meine Erachtens wichtig dabei: Ich reinige ich das KuWe-Gewinde und das Muttergewinde immer sehr sorgfältig mit Bremsenreiniger. Bei solchen Anzugsmomenten sollte die Gewinde sauber sein.

    Schraubensicherung nehme ich hier immer sehr gerne (Wenn ich es nicht vergesse ).

    Das Gewinde der Kurbelwelle (Piaggio) hält bis 100 Nm, dann ist Schluss. Ich habe das mal an einer alten Kurbelwelle ausprobiert.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #16545
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Noch was:

    Als die Kupplungmutter noch fest war, hab ich probiert ob ich die Kupplung bewegen kann und sie hatte axial ca 1-2mm Spiel, ich konnte die Kupplung also auf der Welle etwas schieben,unter der Kupplung war eine 1,5mm U-Scheibe von Bgm verbaut, die ist wohl zu dünn.

    Denn nachdem ich die Grundplatte gemessen hab komme ich mit der Scheibe auf ca 24,1mm.

    Die Welle auf die die Kupplung montiert wird hat aber vom Ende Gewinde bis zum Kugellager ca 25mm, das ist scheinbar recht knapp zu sein.

    Also werd ich mal eine 3,3mm U-Scheibe verbauen damit die Kupplung richtig festgezogen werden kann….

    Frank …

    2+
  • #16547
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Autsch!

    Da solltest Du auf jeden Fall schauen, dass Du die Kupplung so anschraubst, dass axial kein Spiel auftritt, denn das bedeutet, dass der Kupplungskeil das volle Drehmoment von der Motorleistung abbekommt. Und der Kupplungskeil ist nicht dafür konstruiert.Durch die im Idealfall auftretende axiale Spannkraft der Mutter an der Kupplung wird die Kupplung gehalten.

    Ist die Grundplatte nun zu flach und schaut der Rest vom Kurbelwellenstumpf aus der Grundplatte der Kupplung heraus, dann wird die Kupplungsmutter mit ihrem Gesamtdrehmoment auf dem Stumpf pressen aber nicht auf die Kupplungsgrundplatte.

    Wie bereits von Dir geschrieben, wird eine dickere U-Scheibe Abhilfe schaffen.

     

    0
  • #16548
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Ja stimmt die Scheibenfeder hat das übel genommen …

    Nur bin ich mir jetzt doch nicht ganz sicher ob die 3,3mm Scheibe reicht, denn Grundplatte 22,6mm +3,3mm U-Scheine ergibt grade mal 25,9mm also wäre ich rein rechnerisch grade mal knapp 1mm vor dem Stumpf.

    Es wird vermtl. ein paar Zehntel mehr sein aber reicht das um das Drehmoment zu übertragen ?!

    Oder besser gleich noch die 1,5mm U-scheibe dazu, dann wären es ca. 2,5 mm die ich hätte um die Mutter richtig anzuziehen, was meinst du

    Frank

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    0
  • #16552
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Die 25,9 mm werden sicherlich ausreichen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Material der Grundplatte bei 65 Nm derart gequetscht wird, dass es sich über 1 mm zusammen zieht. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, dann nimm die 1,5 mm U-Scheibe noch dazu, achte aber darauf, dass Du dann noch genügend Gewinde hast für die Kupplungs-Mutter. Diese sollte bei 65 Nm ganz auf dem Gewinde der Kurbelwelle aufgeschraubt sein.

    0
  • #16553
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Da die dickere U-Scheibe 3,45mm hat waren es jetzt über 1 mm und laut ScooterShop wird die Superstrong mit 70Nm angezogen. Alles ist wieder zusammen und der erste Testlauf war ok, das Geräusch war nach kurzer Fahrt und 10 Min Motorbetrieb nicht mehr zu hören

    Ein Test mit heißgefahrenem Motor folgt noch….

     

    Frank …

    1+
  • #16556
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 272

    Das klingt sehr gut. Ich gehe davon aus, dass im betriebswarmen Zustand keine Probleme auftreten werden an der Kupplung.

    70 Nm sind eine Ansage. Stand das in einer Bedienungsanleitung für die Kupplung?

    Ich lese gerade:

    Wir verwenden eine Mutter mit Klemmteil (MBN13023, T2, Festigkeitsklasse 10, DBL9440.40) da wir mit dieser auch im Rennbetrieb mit über 40PS Wellenleistung die besten Erfahrungen gesammelt haben. Anzugsmoment 70-75NM. Von anderen Sicherungen wie Nordlock, gewellten Federscheiben (DIN137) oder Fächerscheiben (DIN6798) raten wir ab. Quelle

    0
  • #16558
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Ich hatte mir ein Video zum Einbau der BGM Superstrong angeschaut, da wurde das so gesagt….

    Werde berichten wenn der Motor mal richtig warm geworden ist.

    Btw: Sollte man evtl. den Titel zu diesem Thema ändern oder ergänzen, das es ja nun eher um die BGM Kupplung ging

    Frank..

    1+
  • #16559
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 79

    Hi Frank, alles klar. Wird erledigt.

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #16561
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Frank …

    0
  • #16612
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 113

    Also Problem gelöst, die BGM Superstrong macht nun keine Geräusche mehr, die Vespa schaltet und kuppelt wie es sein soll

    Frank…

    1+
  • #16613
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 184

    Gut Ding will Weile haben

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.