Wespenblech Forum Vespa Technik Technik Vespa Largeframe Elektrische Benzinpumpe für Vespa PX alt

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Ralf Ralf vor 2 Monate, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #17725
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Bei mir ist im Augenblick wieder Nägel mit Köpfe Zeit. Meine Vespa P200E bekommt eine elektrische Benzinpumpe von Hardi für 12 Volt, Model 13312.

     

    Weitere Infos folgen später.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monate, 3 Wochen von Ralf Ralf.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monate, 3 Wochen von Ralf Ralf.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    2+
  • #17727
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 204

    Moin Ralle!

    Sehr interessant. Hast Du ein paar technische Daten zur Pumpe? Und von wo willst Du den Strom her holen? Von der Batterie?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #17728
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Winni: Zu den technischen Daten:

    HARDI Kraftstoffpumpe 13312 (12V / bis 60PS)

    Förderleistung: 60-80l/h
    Druck in bar: 0,13-0,20
    Anlaufspannung: 8,5-9,5V
    Nennspannung: 12V
    Stromaufnahme: 1,5-1,9A
    Saughöhe: <1,5mtr.
    Gewicht: ca. 900g
    Stutzen: 8mm schwenkbar

    Ich wollte mir zunächst den Strom von Pin 2 am Zündschloss holen. Die Idee habe ich aber schnell verworfen, denn sonst müsste ich ein zusätzliches Kabel durch die Vespa ziehen.

    Ich werde mir den Strom vom Kabel am PX alt Blinkrelais holen und die Pumpe kommt unter den Tank. Sie wird dort mit Gummipuffern verschraubt und somit vor Vibrationen geschützt.

    2+
  • #17730
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 108

    Im Prinzip eine coole Sache. Nur was ist, wenn die Fördermenge durch die Pumpe zu groß ist? Dann läuft der Motor doch zu fett, oder?

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #17731
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 204

    Rufa: die Fördermenge in die Schwimmerkammer kannst Du über die Größe des Schwimmernadelventils regulieren. Und so wie ich das verstehe, schaltet sich die Pumpe aus, wenn das Schwimmernadelventil auf Grund des steigenden Schwimmers die Bohrung schliesst.

    @ Ralle: Danke für die Infos

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #17732
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Ein Überfetten wegen zu hohem Benzindruck in der Schwimmerkammer kann nicht geschehen, denn der Dellorto PHBH hat 2 Überlaufsysteme am Gehäuse. 

    Und wie Winni schon schreibt: Ist die Schwimmerkammer voll, schließt das Nadelventil und die Pumpe fördert nicht weiter.

    0
  • #17733
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 108

    Klingt einleuchtend. Schreib mal bitte, wenn es soweit ist mit der Pumpe. Sehr interessantes Thema.

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #17737
    Bruno
    Bruno
    Teilnehmer
    • Roller: PK50XL2
    • Wohnort: Hamburg
    • Organisation: -
    • Beiträge 24

    Hallo Ralf!

    Hast Du so starke Probleme mit der Benzinzufuhr, dass Du so eine Benzinpumpe brauchst?

    Hummel Hummel ... Mors Mors!!!

    0
  • #17744
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 204

    Moin Ralle!

    Hast Du schon bestellt?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #17748
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    @ Bruno: Ich habe bereits vor 20 Jahren mit dem Polossi Motor das Problem gehabt, dass ich keinen konstanten Benzindruck hatte. Man konnte definitiv fahren, auch über die Autobahn. Je weniger Sprit im Tank war, desdo magerer war die Benzinzufuhr.

    Der Effekt hat sich verstärkt auf Grund von höherer Sitzposition des Vergasers im Malossi alt Motor.

    Die Hardi Benzinpumpe habe ich heute erhalten.

    Erste Fotos:

    Die Pumpe selbst wiegt 851 Gramm. Dazu kommt noch eine Schelle und Gummigepufferte Verbindung schrauben mit 183 Gramm.

    Die Schrauben mit Gummipuffer sind im Pumpenkit nicht enthalten und müssen dazu bestellt werden.

    0
  • #17749
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 108

    Nabend Ralf. Das ging fix mit der Bestellung. Die Pumpe wiegt etwas über 1 kg. Das ist schon ordentlich. Kannst Du die Pumpe ausmessen?

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #17759
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Hi Rufa,

    Ich habe die Benzinpumpe vermessen. Folgende Daten konnte ich ermitteln:

    Pumpendurchmesser im Bereich des blauen Bauteils aus Plastik: etwa 49 mm.

    Pumpendurchmesser im Bereich der Dichtung: etwa 74 mm.

    Pumpenhöhe: Etwa 123 mm.

    Breite Flachstecker für Strom: etwa 6,3 mm.

    0
  • #17781
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Benzinpumpe eingebaut. Läuft.

    Weitere Infos

    0
  • #17784
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 204

    Moin,

    Klingt so, als wenn Du die Spritzufuhr nun im Griff hast. Du wirst sicherlich noch mal neu bedüsen müssen. Ich denke, Du kannst nun insgesamt etwas magerer werden. Bleibst Du bei der Kombi AV266/X13 oder gehst Du wieder auf AS266/X2?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #17788
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Im Augenblick bin ich bei der Kombi AV266/X2-Clip2. Diese Einstellung ist definitiv zu fett. Ich merke das, wenn ich aus dem Nebendüsenbereich in den Nadel/Mischrohr-Bereich komme ab etwa 1/3 Schieberöffnung.

    Die erste Ausweicheinstellung, die mir einfällt, wäre das Runtersetzen der Nadel auf den 1. Clip. Mal schauen, was passiert.

    0
  • #17882
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 108

    Hi Ralf,

    Warst Du mittlerweile mit der Benzinpumpe in der Vespa schon auf der Autobahn? Und wie geht es der Batterie? Ist die trotz Benzinpumpe noch aufgeladen?

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #17883
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    Hallo Rufa.

    Ich war noch nicht auf der Autobahn. Ich habe die Vespa Ende Juni von der Straße genommen und mache eine Inspektion der Bauteile. Hinzu kommt, dass ich neue Stoßdämpfer einbaue.

    Eine Sache ist mir aufgefallen: Das Endrohr im Endschalldämpfer des SIP Performance Rennauspuff ist abgerissen. Ich vermute, dass dadurch der Motor ebenfalls in seiner Leistung eingeschränkt wurde. Ich habe ein neues Endrohr bestellt und das wird am Wochenende eingeschweißt.

     

    0
  • #17885
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 108

    Hi Ralf!

    Hast ne Saure Gurken Zeit? Welche neuen Stoßdämpfer hast Du eingebaut?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von Rufa Rufa. Grund: Frage ergänzt

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #17887
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 314

    @ Rufa:

    Eine Saure Gurken Zeit ist es nicht (wirklich). Die Vespa klebt insgesamt gut auf dem Asphalt und liefert Vorschub. Traditionell ist es halt so, dass bei mir die Vespa nach dem Zusammenbau erstmal alles raus wirft, was nicht hundertprozentig einwandfrei ist. Bei der Inspektion ist mir die Sache mit dem Endrohr aufgefallen. Ich denke, dass dieser Defekt Ursache ist für die Leistungsschwankungen und die eher schlechte Einstellbarkeit des Vergasers.

    Die Stoßdämpfer sind YSS pro x. Ich wollte erst die BGM PRO SC/F16 COMPETITION bestellen. Da es immer wieder Diskussionen zu den YSS pro x gab, wollte ich aber erst mal diese fahren um mir ein genaueres Bild von den Dämpfern zu verschaffen.

    0

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.