Wespenblech Forum Vespa Technik Technik Vespa Largeframe Endspurt bei der *66647*

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von R. T. Peters R. T. Peters vor 1 Woche, 6 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #14116
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Aus aktuellem Anlass mal einige Infos zur *66647*

    Ich war diese Woche bei Classic Roller in Dortmund und habe mit dem Chef ein wenig gesprochen. Ich überlege, ob ich den Roller dort tüven lasse. Er sieht kein Problem mit der Eintragung des Breitreifens. Problem werden könnte der Malossi 210 alt. Zwar gibt es noch ein Gutachten für diesen, aber in Kombination mit den anderen Tuningteilen wird es schwierig den Zylinder einzutragen. Genau deswegen habe ich gerade 2 Optionen im Kopf:

    • 210 Alu Polini bestellen und einbauen, denn der ist ja nichts anderes als ein Polini 207. Eingetragen ist ein „Zylinder mit geändertem Kolben und Kennzeichen Polini 200. Preis derzeit ca. 350 Euronen.
    • Günstige Variante wäre ein alter 207 Polini Gussklumpen von Ebay. Die schwirren da für 70-80 Euro rum, dann aufbohren auf 68,5 mm. Preis unbekannt. Ich schätze, mehr als 80-90 Euro würde das nicht kosten. Also maximal 170 Euro. Passenden Kolben und Kopf habe ich ja.

    Der Chef will aber noch mit dem TÜV Menschen sprechen und mich dann informieren.

    Eine weitere Sache ist das hintere Federbein. Für den TÜV will ich da noch mehr Spiel zwischen Federbein und Breitreifen heraus kitzeln:

    Derzeit habe ich noch knapp 5 mm Spiel bei 2,5 Bar Reifendruck. Durch die Versetzung nach rechts will ich das Spiel auf knapp 10 mm erhöhen. Das sollte reichen und ist auch machbar.

    Von Crazy Monkey Developement gibt es jetzt einen Adapter für die Federbeinaufnahme oben. Mit diesem kann man die Position des Fedebeins variieren. Wenn ich nicht genug Spiel an der unteren Federbeinaufnahme heraushole, dann mit dem CMD Adapter.

    Die nächsten Wochen fehlt mir Zeit für weitere Werkeleien wegen Umzug. Im Augenblick bastel ich mir noch eine Bestellung zusammen mit den notwenigen Ersatzteilen.

     

     

    0
  • #14146
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 130

    Zur Verhaltensmusterbandbreite des Homo Sapiens Prüfinjenjöhr schreibe ich jetzt mal nichts 

    Besorge Dir einen Gussklumpen und fettich. Danach wieder umsatteln auf Malossi. Langfristig dann eine 60er Welle rein.

    Willst Du mit den Sebacs über den TÜV?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #14147
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Das ist auch noch eine Sache mit den Sebacs. Die sehen optisch etwas abgerockt aus aber sind technisch einwandfrei. Die YSS sind dahingegen gerade vorne in Sachen Federvorspannung besser und sie haben eine ABE. Wenn es zum TÜV geht, dann werde ich mir kurzum die YSS holen.

    Das mit dem Gussklumpen ist die beste Lösung. Einbauspiel für 68,5 mm habe ich aus Erfahrungswerten da. Die 1 mm Fußdichtung fliegt hier auch noch herum.

    0
  • #14181
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 130

    YSS sind wirklich gut für ihren Preis. Was willst Du denn alles eintragen lassen beim TÜV?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #14182
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Bei mir ist folgendes eingetragen:

    • (4) FIN UNTER DER SITZBANK EINGESCHL. U. M. TP9 BEGRENZT
    • (7)LEISTUNGSSTEIG. D. GEÄND. KOLBEN U. ZYL. (BOHRUNG 68MM, KENNZ. POLINI 200)
    • VERGASER 30PHBH30 U. SCHALLDÄMPFER 193-1990T2
    • (20+21) HERSTELLER MICHELIN
    • REIFEN VORNE: 100/80-10 52J
    • REIFEN HINTEN: 100/90-10 52J
    • SCHEIBENBREMSE VORNE GRIMECA DURCHM. 20MM
    • FAHRTRICHT. ANZ. AN LENKERENDEN PRÜFZ.K22619
    • BEINSCHILD U. VORD. RADABDECKUNG GEÄND.

    Die roten Passagen werden ausgetragen, weil ich diese nicht mehr benötige. Die grünen Passagen kommen frisch hinzu. Blau ist alternativ. Gutachten für den Malossi 210 habe ich.

    • SONDERLENKER KENNZ. TAR-001
    • (4) FIN UNTER DER SITZBANK EINGESCHL. U. M. TP9 BEGRENZT
    • (7) LEISTUNGSSTEIG. D. GEÄND. KOLBEN U. ZYL. (BOHRUNG 68MM, KENNZ. POLINI 200)
    • (7) ALTERNATIV: LEISTUNGSSTEIG. D. GEÄND. KOLBEN U. ZYL. (BOHRUNG 68,5MM, KENNZ. MALOSSI 210)
    • VERGASER DELLORTO PHBH 30 BS MIT LUFTFILTER RAMAIR
    • SCHALLDÄMPFER 193-1990T2
    • REIFEN VORNE: 100/80-10 58 M
    • REIFEN HINTEN: 120/70-10 54 M
    • SCHEIBENBREMSE VORNE GRIMECA DURCHM. ACHSE 20MM
    0
  • #14647
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 130

    Was ist mit dem Endspurt? 

     

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #14649
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Läuft. Bestellung ist eingetroffen. Ich packe gerade aus und prüfe die Bauteile durch.

    1+
  • #14650
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 130

    Prost. Hast schon was angeschaut?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #14655
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Im Augenblick schaue ich mir die Bremspumpe an.

    Die Gussqualität ist für den Preis ok. Hier und dort einige Pickel und Unebenheiten. Die Technik wird dadurch aber nicht beeinträchtigt. Durchmesser für den Lenker ist 22 mm. Ich hatte mich schon ein wenig geärgert, weil ich erst spät gelesen habe, dass die Hohlschraube M10 x 1,25 ist und nicht wie bisher bei mir M10 x 1,00. Zum Glück ist aber eine entsprechende Hohlschraube dabei.

    Weitere Infos im entsprechenden Topic.

    0
  • #14929
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Ich hatte in der Vergangenheit das Lucas Rücklicht für meine P200E geplant und es dementsprechend auch auf den PX Rahmen angepasst. Ich wurde aber nicht glücklich mit der Befestigungsschraube. Kurzum habe ich mir dann das Rücklicht von der Vespa V50 raus gesucht. Zunächst war ich skeptisch , ob das Rücklicht auch zum Aussehen der Largeframe passen würde. Heute habe ich das Rücklicht probehalber angeschraubt zusammen mit dem Kuchenblech. Ich finde, das Rücklicht schaut absolut passend aus. Es schließt bündig mit dem Kuchenblech ab, welches wiederum trotz seiner Größe mit dem Rahmen harmoniert. Der 120/70-10 Reifen hinten lässt sich nicht nur gut fahren. 

    Im Frühjahr werde ich mir einen Sattler raus suchen, dass der mir noch ein passendes Sitzkissen für die Carbonsitzbank fertigt.

     

     

    1+
  • #14930
    M. A. Bernert
    M. A. Bernert
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 172

     cool

    Es harmoniert alles sehr gut miteinander. Das Rücklicht passt von der Form mit der Sitzbank überein und die Naht vom Rahmen geht über in den Rücklichtdeckel. Der Breitreifen wirkt nicht zu klotzig und lässt das Nummerschild gefühlt etwas schrumpfen. Mit 3.50-10er Reifen wirkt das Nummernschilt tatsächlich wie ein Kuchenblech.

    Musst Du für das Rücklicht was am Rahmen verändern oder passt das so? 

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #14934
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 130

    66647,  

    Also ich finde, dass die Vespa rechts insgesamt schöner aussieht. Die hat mehr Arsch  Spaß  Links mit dem Heckabschnitt, das ist mir einfach zu radikal. Da kann man sich besser ein Rennmoped kaufen. Handschuhfach fehlt noch rechts und was ist mit Rückspiegel?

     

    Edit: Hast Du Dir dieses Fach unter der Seitenhaube geholt?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #14937
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    In den Rahmen muss mittig eine M6-Loch hinein gebohrt werden. Das ist zu verkraften. Zusätzlich musste ich für das Rücklicht eine spezielle Sofittenhalterung mitbestellen, da die V50 nur ein Rücklicht hatte und kein Bremslicht. Die Kymco Bremspumpe hat idealerweise einen Kabelanschluß für Bremslicht. Ich werde mal wieder den Kabelbaum etwas umfrickeln und dann funktioniert das Bremslicht auch, wenn ich die Vorderradbremse betätige.

    Das Handschuhfach ist bereits angeschliffen und muss noch grundiert werden. Ich habe eine ganz kleine Durchrostung entdeckt und diese erst einmal konserviert und überlackiert. Die ist aber im eingebauten Zustand nicht zu sehen. (Wird später ein neues Stück Blech eingeheftet)

    Einen Rückspiegel habe ich bereits. Der wird noch angeschraubt. Der kommt etwas weiter links raus als der F1 Spiegel auf dem Foto rechts und die Spiegelfläche ist in etwas größer. Sehr stabiler Rückspiegel. Fotos folgen.

    Im Augenblick habe ich etwas wenig Zeit zum schrauben 

    0
  • #14991
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Never change a running system ?

    Kabelsalat Teil 1 – Die Zündgrundplatte

    Ich hatte mal vor Jahren an der Zündgrundplatte neue Kabel angelötet. Hat wunderbar funktioniert. Motor lief auch problemlos.  Einziges Problem: Ich hatte nur braune Kabel. Das ist dann doof, wenn Du die Kabel von der CDI abziehst, dann hast Du keinen Überblick mehr.

    Da ich einige Stellen am Kabelbaum erneuern muss, habe ich gleich bunte Kabel für die Grundplatte mitbestellt. Vor einigen Tagen hatte ich dann mal wieder ein wenig Zeit und da dachte ich mir: Machste mal die Kabel an der Grundplatte neu. 

    Ich hatte alles da (denkste):

    • Bunte Kabel (rot, grün, gelb, violett, blau (schwarz Ersatz), weiß,
    • Schrumpfschläuche (3 mm, 5 mm, 7 mm, 11 mm)
    • Flachstecker (4 mm, Fehler, ich brauche 6,3 mm für die CDI und 4 mm für Kabelbaum)
    • Lötkolben
    • Lötdraht

    Die Zündgrundplatte wurde ausgebaut. Ich habe mir den Schaltplan im Archiv auf dem Rechner angemacht, damit ich weiß welche Kabelfarbe wo hin gehört. Genauere Infos lieferte noch mal das PDF.

    Die Drahtdicke der neuen bunten Kabel ist mit knapp 1 mm Durchmesser gleich den alten braunen Kabeln. Das Löten war kein Problem. Funktionierte alles wunderbar. Danach habe ich die Zündgrundplatte wieder eingebaut und wollte den Motor starten. Der Motor sprang jedoch nicht an.

    Meine Vermutung:

    Ich habe die roten Kabel vertauscht

    Jetzt habe ich erst mal passende Flachstecker mit 6,3 mm bestellt. Um den 12. Dezember herum sollen die da sein.

    Das zeigte mir mal wieder:

    Rucki Zucki funkioniert nur selten. 

    0
  • #14992
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 41

    Der Teufel steckt im Detail. Rote Kabel verwechseln ist die häufigste Ursache. Anderes Problem sind alte Flachstecker oder schlechte Verlötung. Wenn der Motor vorher noch lief, dann kann es nur an den Kabeln liegen. Zündung hast Du wieder richtig eingestellt?

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #14993
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 179

    Die Zündung habe ich Pi mal Daumen eingestellt. Nur 1 Markierung. 4 mm vor der Markierung muss dann ungefähr 19 Grad vor OT sein. Will ich aber noch mal abblitzen.

    0

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.