Wespenblech Forum Vespa Technik Technik Vespa Largeframe Neue Bremspumpe für Target Drop Bar

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Winfried Winfried vor 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #11607
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 169

    Moin 🙂

    Ich bin im Augenblick auf der Suche nach einer neuen Bremspumpe für meine PX. Das Bremsscheibensystem ist von Grimeca (Bremstrommel LML) und auch so eingetragen. Bisher verbaut hatte ich eine Grimeca Bremspumpe mit 11mm Druckgeber. Leider sind mittlerweile ein paar Bauteile an der Pumpe verrottet. Ersatzteile werden keine mehr angeboten (Habe irgendwo mal gehört, Grimeca sei pleite). Jetzt bin ich auf der Suche nach einer neuen Pumpe speziell mit dieser Halterung für ein 22 mm Rohr. Die „original“ Piaggio Bremspumpe (Heng Tong) passt leider nicht auf den Target Dropbar›. Die Bremspumpe sollte auf jeden Fall von einem Serienfahrzeug sein, damit der TÜV mitmacht. Was ich bisher gefunden habe, ist die Bremspume vom Kymco Agility 50 & 125. Problem auch hier wieder: Du findest im Internet keine Ersatzteile. Vielleicht suche ich auch falsch. Hat jemand eine baugleiche Pumpe, die er empfehlen kann mit guter Ersatzteillage?

    Eckdaten:

    Bremspumpe rechts

    22 mm Rohr Anschluß

    12 – 13 mm Druckgeber

    von einem Serienfahrzeug (TÜV)

    Gute Ersatzteillage

    66647

    Vespa P200E VSX1T *66647*

    0
  • #11622
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 128

    Kauf dir 2 Kymco-Pumpen und lege eine auf Lager 🙂 . Das ist doch nicht Dein Ernst mit der Lusso Kappe auf dem Kotflügel oder? Und wann willst du mal fertig werden mit dem Ding!!!

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #11631
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 169

    Gar nicht mal so verkehrt die Überlegung. Ich finde es prinzipiell ein wenig sch… mit den fehlenden Ersatzteilen. Da zahle ich lieber ein wenig drauf, will aber im Ernstfall auch nachbestellen können. Wegwerfgesellschaft 

    0
  • #11633

    Frank0815
    Teilnehmer
    • Roller: u.a. Vespa PX
    • Wohnort: Duisburg
    • Organisation: keine
    • Beiträge 1

    Man erkennt leider gar nicht, wie die Pumpe bei Dir angebracht ist von der Verschraubung. Hast Du mal Foto´s aus anderen Perspektiven oder ein Link zu dem Produkt. Für die Grimeaapumpe gibt es noch Überholsätze bei den großen Shops – je nach dem was bei deiner kaputt ist, kann man sie eigentlich ohne Probleme Instandsetzen.

     

    https://www.sip-scootershop.com/de/products/hauptbremszylinder+grimeca+_30060000

    1+
  • #11639
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 169

    Die Grimeca Pumpe hatte ich erstmalig eingebaut ca. 2001. Damals habe ich umgerüstet von Teilhydraulik auf Vollhydraulik. Die Bremspumpe ist jetzt 18 Jahre alt. Sieht man auch. Das Gehäuse der Pumpe ist ein Aluguss und noch ohne Verschleiß. Man sieht auf dem folgenden Foto das Schaufenster zur Kontrolle der Hyraulikflüssigkeit. Die Position ist nicht gerade optimal zum Ablesen.
    Bremspumpe, Grimeca, Scheibenbremse

    Schraubt man den Deckel ab, so befindet sich direkt darunter eine Gummidichtung, welche das Wasser abweist von der hydroskopischen Bremsflüssigkeit. Man sieht hier auch, dass sich wieder etwas Wasser auf der Dichtung gesammelt hat. Anfänglich dachte ich, ich hätte den Deckel falsch verbaut, aber wenn man genauer hinschaut, dann erkennt man im Deckel einen Spalt. Das hat mit dem Druckausgleich in der Pumpenkammer zu tun.

    Auf diesem Foto kann man in die Pumpenkammer schauen. Man erkennt nun auch sehr gut das Lenkerende vom Target Drop Bar. In den Guss prägt sich eine bestimmte Form bzw. Aussparung, welche sehr gut zur Grimeca Pumpe passt. Man erkennt ebenfalls, dass die Grimeca Pumpe in den Lenker verschraubt wird. An der Grimeca Pumpe ist die Region, welche an den Lenker geschraubt wird geformt wie ein C. In diesem C-förmigen Gebilde sind zwei Bohrungen mit M5er Gewinde vermutlich.

    Auf diesem Foto sieht man die Halterung von vorne unterhalb. Gut zu erkennen auch die im Guss des Target Dropbars vorhandene Aussparung für eine Bremspumpe. Es gab damals auch ein Adapterstück aus Aluminiumguss, welches man für die Verwendung einer konventionellen Trommelbremse verschrauben konnte am Taget Drop, die ist aber irgendwann in den unendlichen Weiten dieser Galaxy entronnen 🙂

    Hier noch einmal ein Bild von der anderen Seite im Bereich Lichtschalter am Lenker. Gut zu erkennen die beiden Imbusschrauben, welche durch 2 Bohrungen im „Fleisch“ des Dropbars in die Gewinde der Grimeca Bremspumpe geschraubt werden.

    Link zur Kymco Bremspumpe:

    https://www.scooter-center.com/de/bremspumpe-oem-qualitaet-kymco-agility-kolben-oe-12-7mm-rechts-3330977

    Der Vorteil der Kymco Bremspumpe ist die Position des Schauglases. Die ist rechts an der Pumpenkammer und im Vergleich zur Grimeca gut ablesbar. Hinzu kommt noch der sehr günstige Neuanschaffungspreis. Die Kymco Bremspumpe würde ein wenig weiter vom Lenker abstehen, jedoch würde sie von der Verschraubung her gut passen. Die Aussparungen im Target Drop Bar könnte ich mit Spachtel oder Weicon verfüllen. Der Pumpzylinder hat einen Durchmesser von 12,7 mm was nicht unbedingt optimal zur alten Grimeca Bremszange mit 25 mm Kolben passt. Ich will aber umrüsten auf die Piaggio Bremszange mit 30 mm Kolben oder noch besser auf die SIP Bremszange mit ca. 31 mm Kolben. Hier passt der Pumpenzylinder wieder optimal

    Die Grimeca passt optimal an den Lenker und ich weiß dass diese sehr gut funktioniert. Problem ist das Fehlen von Ersatzteilen bzw. ich weiß nicht, ob die Gummiteile aus dem Ersatzteilpaket bei SIP genau auf diese Bremspumpe passen. Das Dichtgummi schaut anders aus als das, was in der Grimeca Bremspumpe original verbaut war. Hinzu kommt, dass ich mittelfristig auf eine Bremszange mit 30 oder 31 mm Kolben umrüsten möchte und da ist der 11 mm Pumpenzylinder der Grimeca etwas zu klein (-> längerer Hebelweg)

     

    0
  • #11644
    M. A. Bernert
    M. A. Bernert
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 172

    Vespa und Gummiteile 

    Da kann ich auch ein Lied von singen.

    Was ist mit dem Bremspumpenhebel und dem Gasgriff? Das sieht mit der Grimecapumpe schon sehr eng aus.

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #11645
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 169

    Der Gasgriff ist von der Firma Tommaselli aus Italien. Macht eine wirklich sehr gute Arbeit und ist von guter Qualität. Leider konnte ich den nie ganz an den Lenker schieben wegen dem Abstand zur Grimeca Bremspumpe im Bereich Bremshebel – Bremszylinder. Die Kymco Bremspumpe steht ja etwas weiter ab vom Lenker und der Hebel im Bereich Bremszylinder ist etwas anders konstruiert, flacher, schaut nicht so weit raus. Ich denke, dass ich mit der Kymco Bremspumpe erstmalig den Tommaselli Gasgriff weiter in Richtung Bremspumpe schieben kann.

    Ich werde den Gasgriff in Zukunft anders anschrauben und die Gaszughülle anders verlegen, denn die Abdeckplane drückt immer auf die Gaszughülle und knickt diese ein wenig ein. Ist natürlich langfristig nicht gut. Die Gaszughülle ist mit Teflon Mantel, die kann man in Zukunft nach vorne um die Bremspumpe biegen und die Geschmeidigkeit des Gaszuges wird durch den Teflonmantel nicht gemindert. Da kann man schon ein wenig biegen. Probieren geht über Studieren.

    0
  • #14654
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 169

    Herbstzeit = Schrauberzeit. Kymco Bremspumpe ist da.

    Ein paar ausgemessene Fakten:

    • A) Durchmesser für Lenkrohr = 22 mm
    • B) Abstand zwischen den Bohrungsmittelpunkten = 33 mm
    • C) Abstand Verschraubung bis Bremspumpengehäuse = 24 mm
    • D) Sogenanntes Schauglas Durchmesser = 15 mm (innen), Außendurchmesser 18 mm

    Das Schau „glas“ ist nicht aus Glas. Ich habe mit einem Taschenmesser etwas gekratzt und dann gab es am Rand des „Glases“ einen Kratzer. Bedeutet: Die sind aus Kunststoff und spätestens in 8 Jahren werden die milchig und poröse.

     

    0
  • #14675
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 38

    Bei den „Chinapumpen“ kriegst du die Schau „gläser“  auch als Ersatzteil. Schau mal hier:

    2 x Schauglas 18 mm Bremspumpe

     

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    2+
  • #14687
    M. A. Bernert
    M. A. Bernert
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Nordwestengland
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 172

    Ersatzteile für den Brempumpenkolben

    …. Der Pumpzylinder hat einen Durchmesser von 12,7 mm ….

    Ich vermute, dass ist genau der Kolben für die Kymco Bremspumpe. 

     

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #14724
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 128

    Dann ist das Ersatzteilproblem erledigt.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.