Wespenblech Forum Vespa Technik Technik Vespa Largeframe Pinasco schlauchlos Felge geteilt

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Rufa Rufa vor 19 Stunden, 27 Minuten.

  • Autor
    Beiträge
  • #16959
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    Schon länger nervt mich der ständige Luftverlust der Schlauchreifen meiner Vespa, nach einer Woche muss Luft nachgefüllt werden.

    Da schlauchlose Reifen die Luft besser halten hab ich mich für die geteilten Pinasco V2 vom ScooterCenter entschieden.

    https://www.scooter-center.com/de/felge-pinasco-v2.0-schlauchlos-2.10-10-zoll-aluminium-teilbar-vespa-typ-px-vespa-smallframe-v50-50n-special-pv-et3-pk50-125-s/xl/xl2-largeframe-px-t5-sprint-rally-gt/gtr-lml-star-deluxe-aluminium-poliert-7676070n?number=7676070N

    Hat für mich den Vorteil dass ich wie bisher die Reifen selbst wechseln kann. Angekommen sind sie schon leider muß ich da statt Felgenstern (Scheibenbremse) eine Crimeca-NT Nabe montiert ist noch kleine Korrekturen an der Nabe vornehmen, werde berichten wenns was neues gibt…

    Frank

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    1+
  • #16961
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 86

    Hallo Frank und Frohes Neues!

    Die Pinasco Felgen gefallen mir persönlich ebenfalls am besten von den schlauchlosen Felgen. In der Vergangenheit hatte ich immer wieder Probleme mit Rost in den originalen Piaggio Stahlfelgen. Die Pinasco Felgen sind aus Aluminium. Das bedeutet, dass diese nicht rosten und weniger wiegen.

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #16962
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 187

    Moin Frank,

    Welche Schlauchlosfelgen in Kombination mit welchen Reifen hattest Du denn bisher verbaut? Manchmal passt die Felgen-Reifen Kombination nicht zusammen.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #16963
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    Hallo Winni,

    das hast du wohl falsch verstanden, bisher hatte ich die orginalen Vespafelgen mit Schlauchreisen. Sogar Schläuche mit hohem Butylanteil (das die Luft noch besser halten soll) hatte ich den Druckverlust.

    @Rufa

    meines wissens sind die kompletten Felgen wenn überhaupt kaum leichter als die orinalen aber es ging mir auch um die bessere passive Sicherheit bei Luftverlust des Reifens.

    Eine Felge hab ich mal montiert, klappt eingentlich gut..

    Frank…

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tagen von P200E P200E.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    0
  • #16976
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    Die Crimeca-NT Nabe mußte noch etwas optimiert werden sonst würde die Felge nicht passen

    Aber wozu hat man Freunde mit Fräsmaschine …

    Frank…

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    1+
  • #16981
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Norwegen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 225

    Ich finde die Pinasco V2.0 schlauchlos Felge gut. Ich sehe folgende Vorteile:

    • Die Felge ist aus Aluminium. Somit kein Rost mehr wie bei den Stahlfelgen
    • Die Felge ist geteilt. Das ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Schlauchlosfelgen
    • Es wird kein Schlauch mehr benötigt, welcher aus Erfahrung eine Gefahrquelle ist.
    • Gewichtsreduzierung, wobei marginal

    Nachteile

    Bei der Scheibenbremse Grimeca NT muss die Trommel bearbeitet werden.

    Gewicht

    • Felge Piaggio Stahl 2.10-10: 1498g
    • Felge Pinasco V2 2.10-10: 1489g
    • Reifen Heidenau K61 3.50-10: 2350g
    • Schlauch Continental: 400g
    • Felge Piaggio Stahl 2.10-10 mit Heidenau K61 3.50-10 und Schlauch Continental: 4248g
    • Felge Pinasco V2 2.10-10mit Heidenau K61 3.50-10 und Schlauch Continental: 3839g

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Tagen, 18 Stunden von Smalli Smalli.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Tagen, 18 Stunden von Smalli Smalli.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #16988
    Ralf
    Ralf
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 276

    Hallo zusammen,

    Die Pinasco schlauchlos Felgen habe ich bereits des Öfteren in diversen Shops gesehen. Geteilte Felgen sind bei den klassischen Wespen State of the Art und ich mag das. So kann ich daheim ohne größeren Aufwand die Reifen wechseln. Deswegen habe ich mir bisher noch keine unteilbaren Tubeless Felgen bestellt. Ein weiterer Grund gegen Tubeless Felgen ist, dass man diese nicht mit einem Breitreifenring innen versehen kann. Ich benötige für meinen Breitreifen hinten eine 2,7 Zoll Felge (Also 6,858 cm breit). Zwar gibt es die Pinasco Felgen nur mit einer Breite von 2,1 Zollv (5,334 cm), jedoch könnte ich einen Ring CNC fräsen lassen mit einer Breite von 0,6 Zoll (1,5 cm), welcher zwischen die Pinasco Felgen passt und diese auf 2,7 Zoll weitet.

    Den Dichtring bei der Pinasco Felge mag ich nicht. Da hätte man auch Dichtpapier oder Dichtmasse verwenden können.

    0
  • #16989
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    Hallo Ralf,

    ja klassisch gehören die alten Felgen an einen Schaltroller, ich hab mich aber in diesem Fall für die Sicherheit entschieden, außerdem denke ich dass der ständigen Luftverlust der Schlauchreifen sich nun erledigt hat.

    Den Gummiring finde ich eine sehr gute Lösung, den mit Dichtpampe sowas dicht bekommen ist eine Sache aber die alte Masse wieder ohne Beschädigung von der Alufelge entfernen, ich weiß nicht

    Dichtungspapier bei Pneumatik hab ich noch nie gesehen….

    Frank

    0
  • #16991
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 187

    Moin Frank,

    …. die alte Masse wieder ohne Beschädigung von der Alufelge entfernen, ich weiß nicht

     

    Hallo Winni, das hast du wohl falsch verstanden, bisher hatte ich die orginalen Vespafelgen mit Schlauchreisen…

    Sorry, ich hatte meine Brille nicht auf.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #16992
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    Der Gummiring geht ganz einfach raus

    Ne schon klar, ich bin für den Gummiring.

    Sowas gabs schon 1978 für die 1000er Boxer Bmw am Zylinderfuß, weil die Papierdichtung nicht dicht war

    Frank…

    0
  • #16993
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Norwegen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 225

    … Dichtungspapier bei Pneumatik hab ich noch nie gesehen…. Frank

    Hallo Frank

    Dichtung für Benzinpumpe Mikuni (Foto: Scooter Center)

    Zum Thema Pneumatik: Im Bereich von druckluftgesteuerten Benzinpumpen wird gelegentlich mit Papierdichtungen gearbeitet.

    Zum Thema Dichtungsmittel: Die klassischen Vesparahmen werden vor dem Lackieren in vielen Bereichen, wo mindestens 2 Bleche sich überlappen, mit Dichtungsmittel versiegelt. Ursache hierfür ist die Verhinderung von Rostbildung.

    Das Abdichten von geteilten Felgen ist gar nicht mal so weit her geholt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Tagen, 2 Stunden von Smalli Smalli.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Tagen, 2 Stunden von Smalli Smalli.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #16996
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    Hm vielleicht verstehe ich das (evtl. nicht vorhande) Problem nicht. Die Felgen gibt es mit dieser Abdichtung schon ca 4 Jahre und in keinem Forum habe ich über Probleme mit diesem Gummring etwas gelesen.

    Frage/n

    1. wo soll den das Problem mit diesem Gummiring liegen ?!

    2. wie trenne ich den zwei Aluminiumflächen wenn die mit einer Dichtpampe verklebt wurden also so, dass später die Felgen bzw. Dichtflächen keine Macken haben ?!

    Frank

    0
  • #16998
    Smalli
    Smalli
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Norwegen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 225

    Das Problem mit dem Gummiring liegt aus meiner Sicht an der Vergänglichkeit des Gummis. Das wird irgendwann mal spröde und rissig und dann braucht man Ersatz. Ich weiß nicht, ob der Gummiring ein Norm Teil ist, also ob man den so als Einzelteil nachkaufen kann.

    Die Felgen wird man bei entsprechendem Dichtmittel auch wieder auseinander bekommen. Ist ja keine Haftcreme.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Tagen, 1 Stunde von Smalli Smalli.

    Pferd wurde irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
  • #17000
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 86

    <p style=“text-align: left;“>Wie schauts aus mit der Festigkeit der Alufelgen? Man muss M8 Schrauben anziehen mit einem bestimmten Drehmoment (ca. 25 Nm). Kommt es da zu Verformungen im Aluminium im Bereich der Verschraubung?</p>

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0
  • #17001
    P200E
    P200E
    Teilnehmer
    • Roller: Vespa
    • Wohnort: 75***
    • Organisation: privat
    • Beiträge 119

    @smali

    ja stimmt das sollte aber die nächsten Jahre kein Problem sein, da stellt sich eher die Frage, wie lange hält Gummi/Ring wenn er richtig gelagert wird ?!

    Zum Thema mit Dichtmitteln verklebte Flächen lösen, ich kenn das von zB Kupplungsdeckel bei Motorrädern, da ist die Fläche recht klein und schon diese halten ganz gut, ohne Schonhammer geht da nix und das würde ich bei Felgen gern vermeiden.

    @rufa

    Die zwei Hälten werden mit 18Nm, die Felge auf der Nabe mit den org 27-28Nm angezogen, die org halten so und die Muttern der Alufelge sind mit einer Zahnung gesichert, da mach ich mir keine Sorgen.

    Was soll sich verformen, die Felge ?! Das ist ja eine Plane Auflagefläche und die Muttern haben einen breiten Bund.

    Btw: nach einer Woche noch kein Luftverlust…..

    Frank…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Tagen, 1 Stunde von P200E P200E.
    0
  • #17012
    Rufa
    Rufa
    Moderator
    • Beiträge 86

    … nach einer Woche noch kein Luftverlust….. Frank…

    Das sind gute Nachrichten. Spricht für die oft gerühmte Pinasco Qualität.

    Aluminium kann sich verformen bei entsprechendem Drehmoment. Da die Felgen geteilt sind, könnte bei einer möglichen Verformung Luft zwischen den Felgen entweichen. Da Du schriebst, es entweicht keine Luft, spricht das natürlich für die Felgen.

    Moderator im Bereich Technik Largeframe

    0

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.