Wespenblech Forum Vespa Technik Technik Vespa Largeframe Steuerrohr PX Lusso – Lenkschloss anpassen auf PX alt

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von R. T. Peters R. T. Peters vor 3 Wochen, 4 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #5886
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 137

    Zum Thema Nut für das Lenkschloss:

    Steuerrohr incl. den Steuerlagersätzen einmal korrekt montieren.  Also nicht nur mal eben kurz anschrauben. Denn die Position der zu bohrenden und fräsenden Nut ergibt sich in der Höhe nur durch eine exakte Montage der Steuerlagersätze.

    Das Lenkschloss ausbauen und bei eingeschlagenem Steuerrohr in das Loch der Lenkschlossbohrung etwas farbigen Lack sprühen. Dann erkennst Du sehr genau wo die Nut auf dem Steuerrohr hin muss. Das Steuerrohr wieder ausbauen und am besten im Schraubstock einspannen an der Werkbank.

    Der Schlossbolzen hat  eine Dicke von 7,3 mm. Also im Zentrum der Sprühmarkierung mit M8 Metallbohrer durchbohren (8 mm Bohrung). Oberhalb und unterhalb dieser Bohrung mit dem M8 Bohrer ein weiteres Loch bohren. Mit einem Dremel und mit einem hochwertigen Fräser die Bohrungen miteinander verbinden und die Nut akkurat anpassen. Nach Oben und unten ist etwas mehr Spiel nicht schlimm.

    Seitlich solltest Du sehr genau anpassen. Gerne mal Probestecken und schauen, wieviel Material noch weg muss. Wenn Du genau gesprüht hast, dann erkennst das auch so. Schlussendlich lässt sich dann das Schloss mit dem Bolzen in die Nut des Steuerrohres stecken.

    1+
  • #13838
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 108

    Toll geworden.

    Bei einem M8 Metallbohrer sollte man auf jeden Fall das Werkstück ankörnen. Benötigt wird ein Körner und ein Hammer. Mit dem Hammer wird auf den Körner geschlagen und der Körner, welcher am Werkstück angesetzt ist, erzeugt einen Ansetzpunkt für den Bohrer bzw. eine Führung.

    Vor dem Bohren die Bohrmaschine einmal in der Luft betätigen und schauen, ob der Bohrer richtig eingespannt ist und nicht wild hin und her wackelt.

    Beim Bohren auf Kühlung achten. Also immer wieder mal ein wenig Wasser auf die Bohrung und den Bohrer sprühen.

     

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #13945
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 108

    Bist du schon weiter gekommen?

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
  • #13946
    R. T. Peters
    R. T. Peters
    Administrator
    • Roller: P200E
    • Wohnort: Westfalen
    • Organisation: Wespenblech Archiv
    • Beiträge 137

    Nein, ich bin gerade an anderen Baustellen am Roller. Mehr dazu hier.

    0

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.