Vespa GTS 300 Rost

Schlagwörter: , , , ,

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Winfried Winfried vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #4534
    M. A. Bernert
    M. A. Bernert
    Keymaster
    • Beiträge 62

    Huhu

    Ich bin grad auf Facebook in einer Vespa GTS 300 Gruppe auf das Problem mit dem Rost am Trittbrett gestoßen. Der Winni hatte da doch Infos zu. Wie hast Du da gegen gewirkt?

     

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.

    Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
    #4771
    M. A. Bernert
    M. A. Bernert
    Keymaster
    • Beiträge 62

    Ich habe Informationen zum Lackiervorgang bei der Vespa GTS bekommen. Die alten Modelle früher, also Vespa PX etc. wurden noch von Hand lackiert. Mittlerweile machen das Roboter.

    Der komplette Lackiervorgang sind einprogrammierte Routinen. Und der Rost im Mitteltunnel resultiert auf einer, meiner Meinung nach, Fehlprogrammierung des Lackiervorganges im Mitteltunnelbereich.

    Daher auch diese Rostanfälligkeit. Das ist die Achillesferse bei der Vespa. War sie schon bei der PX.

    Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller.

    0
    #4784
    Winfried
    Winfried
    Moderator
    • Beiträge 46

    Das schaut schon recht gut aus. Ich denke auch, dass diese Lackierroboter an manche Stellen nicht hin kommen bzw. nur schlecht abdecken. Ich halte diese Lackierroboter nicht für intelligent. Soll heißen: Die werden nicht eine zusätzliche Lackschicht auftragen, wenn der Lack bisher zu dünn aufgetragen wurde.

    Hinzu kommt bei einer richtig professionellen Lackierung, dass man die Bereiche, wo Ritzen enstehen durch übereinander liegende Bleche, mit Silicon abdichtet.

    Fahrzeugpark: GTS 300, PX 200 Lusso mit GS-Polini

    0
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.