Archiv der Kategorie: Wissen

TÜV – Gutachten PX80 mit DR 135 ccm

Digitale Kopie eines Gutachtens, welches meistens hilfreich bei der Eintragung eines DR 135 ccm Zylinder in eine Vespa PX80 ist. Das Gutachten kann bei Rollern eingesetzt werden, welche erstmalig vor dem 01.01.1989 im Straßenverkehr der Bundesrepublik Deutschland zugelassen wurden. Laut Berichten im Wespenblech-Forum› wurde das Gutachten auch erfolgreich verwendet bei einer Vespa PX80, welche nach dem 01.01.1989 erstmalig zugelassen wurde.
Dateiname: Gutachten-135-DR-Vespa-PX-80.pdf
Dateiart: application/pdf
Hochgeladen am: 16. Dez 2017
Dateigröße: 1101 KB
Sprache: Deutsch
Gutachten Scheibenbremse
Wie lässt sich das PDF öffnen?
Um eine PDF-Datei öffnen zu können, benötigst Du den Acrobat Reader. Falls Du auf deinem Rechner keinen Acrobat Reader installiert hast, kannst Du ihn Dir hier kostenlos herunterladen:
Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Vespa Zündung abblitzen mit einer Stroboskoplampe

Vespa Zündung abblitzenIn diesem Beitrag wollen wir uns damit beschäftigen, wie man die Vespa Zündung abblitzen kann mit einer Stroboskoplampe. Die Vespa Zündung abblitzen ist eine weitaus genauere Methode als das Einstellen des Zündzeitpunktes über die ab Werk vorhandenen Markierungen›. Die ab Werk vorhandenen Markierungen befinden sich sowohl am Motorgehäuse als auch auf der Zündgrundplatte. Bevor man die Vespa Zündung abblitzen kann, ist eine Einstellung des Zündzeitpunktes über die Markierungen nicht nur sinnvoll, sondern notwendig.

Achtung: Dieser Beitrag ist noch im Aufbau und nicht vollständig Weiterlesen

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Vespa Tuning Allgemein – Was man wissen sollte

Start › Wissen › Vespa Tuning Allgemein – Was man wissen sollte

Was bedeutet Vespa Tuning?

Mit Vespa Tuning („Tuning“ laut Wikipedia» abgeleitet vom Englischen ‚to tune‘ für (das) Abstimmen, in Einklang bringen) bezeichnet man individuelle Veränderungen und Modifikationen an der Vespa, die dem Zweck dienen, die Leistung oder die Fahreigenschaften zu verbessern oder zu verändern oder auch das optische und akustische Design zu ändern.

Der Begriff Tuning bedeutet im Wortsinn Feinabstimmung und bezieht sich im engeren Sinne auf die Feinabstimmung des Motors, der Aerodynamik einer Karosserie oder des Fahrwerks zur Leistungssteigerung. Ein Klassiker ist mittlerweile eine Verschmählerung des Beinschildes der Vespa. Im Bereich Motor ist eine Feinabstimmung durch Kurbelwellen Lippen möglich. Im weiteren Sinn gehört dazu auch zum Beispiel das Aufbohren der Zylinder zur Hubraumvergrößerung, eine Lachgaseinspritzung oder der Einbau von Motoren mit größerem Hubraum. Auch im Bereich Fahrwerk gibt es viele Tuning-Möglichkeiten. Der Einbau von Scheibenbremsen ist sehr beliebt. Auch können moderne Stoßdämpfer das Fahrgefühl und die Bodenhaftung der Vespa erheblich verbessern. Im Bereich der Elektronik sind Scheinwerfer mit einer verbesserten Leuchtkraft erhältlich. Auch beliebt ist der Umbau der Vespa auf einen Breitreifen. Zum Thema Breitreifen 120/70-10› gibt es einen interessanten Beitrag im Archiv.

Ist Vespa Tuning sicher?

Die Frage, ob das Vespa Tuning denn sicher sei, darf in diesem Thema nicht fehlen. Sicherheit spielt beim Tuning eine zentrale Rolle. Der Faktor Erfahrung spielt hier die eine prägende Rolle. Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass Erkenntnisse aus Erfahrung teurer und bitterer erkauft sein können, als Erkenntnisse durch Nachdenken. Die größte Gefahr beim Tuning ist, wenn man nicht weiss, was man da tut. Selbst Leute, die da meinten, sie hätten genug Erfahrung gesammelt für ein Tuningprojekt, nur weil sie schon ein paar mal die Zündkerze gewechselt haben, scheitern an ihrer eigenen Unwissenheit. Bevor man überhaupt an das Tuning denkt, sollte man in der Lage sein, seinen eigenen Roller selbst warten und reparieren zu können. Jedoch nicht nur diese Grundvorraussetzung ist wichtig.

Sicherheit durch Technikwissen

Vespa Tuning, Dellorto, PHBH, 30, Polini, Ansaugstutzen, Spacer, Motor P200E

Vespa Tuning im Bereich der Baugruppe Vergaser Dellorto PHBH an einem Vespa P200E Motor. Vergaser und Ansaugstutzen sind lose aufgesteckt. Zur Feinoptimierung gehört der sogenannte Spacer. (Foto: Wespenblech Archiv)

Hinzu kommt notwendiges Wissen über Motorentechnik. Im Fall der Vespa sollte man sich mit dem Zweitaktprinzip gut auskennen. Über welche Baugruppen verfügt so ein Motor? Wie sind diese Baugruppen zusammen gesetzt und wie funktionieren diese untereinander. Wie stimme ich den Motor ab? Und selbst dann ist man immer noch nicht frei von Fehlerquellen. Als Beispiel gennant soll der Umbau auf eine Langhubwelle sein. Man möchte einen funktionierenden Motor mit einer Langhubwelle ausrüsten, weil man der Meinung ist, dass mehr Hubraum auch mehr Leistung bringt.

Alu, Zylinder, Polini, 207, 200

Tuningzylinder-Kit Polini 200 Alu (Foto: Polini)

Das stimmt, jedoch muss der Zylinder für die Verwendung einer Langhubwelle geeignet sein. Ein Polini 207 Aluzylinder ist beispielsweise nur bedingt für eine Langhubwelle geeignet auf Grund seiner Kolbenringposition. Und selbst Zylinder, bei denen eine Langhubwelle geeignet ist, müssen noch einmal auf ihren Zustand kontrolliert werden. Ein Gusszylinder mit einer Laufleistung von 40.000 km hat in der Regel eine sogenannte Rinkanten-Bildung auf der Zylinderlaufbahn. Bei der Verwendung einer Langhubwelle verändert sich die Positionierung der Kolbenringe im OT und UT an der Zylinderlaufbahn und so kommt es dazu, dass die Kolbenringe gegen die Ringkanten stossen.

Die vollkommene Sicherheit gibt es nicht

Das kann dazu führen, dass die Kolbenringe brechen oder aber der Feuersteg des Kolbens bekommt Risse durch die Schläge der Kolben gegen die Kanten. Schlussendlich hat man dann einen kapitalen Motorschaden. Für die ersten Gehversuche im Bereich Vespa Tuning ist es von Vorteil, wenn man in einem Vespa Club mit „alten Hasen“ ist oder aber eine Fachwerkstatt kennt, wo auch professionelles Tuning angeboten wird. Die vollkommene Sicherheit wird es nie geben.

Merke Dir:

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

(Konfuzius)

Vespa Tuning Legal oder illegal?

Vespa Tuning

Vespa Tuning am Fahrwerk: Scheibenbremsenset der Firma Grimeca. Für die aktuelle NT Version gibt es kein Gutachten, jedoch sind ältere Gutachten für bauähnliche Systeme der Firma ebenfalls für die Eintragung hilfreich. (Foto: Wespenblech Archiv)

Prinzipiell kann gesagt sein, dass jegliches Tuning an einer Vespa zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt. Vespa Tuning ist jedoch nicht völlig verboten. Mit entsprechenden Gutachten für die jeweiligen Tuningkomponenten und einem Leistungsgutachten hat man beim TÜV sehr gute Chancen, so dass die Tuningteile dann in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Doch auch Tuningbauteile ohne Gutachten können durch eine Einzelabnahme eingetragen werden.

 

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Download Tutorial Zündgrundplatte Kabellötstellen PX alt 7 Kabel

Kleines Tutorial für Zündgrundplatte Kabellötstellen Vespa PX alt mit 7 Kabeln. Auf diversen hochauflösenden Makroaufnahmen sind die Lötpunkte und Kabelfarben genau zu erkennen. So können problemlos falsche Lötpunkte und falsche Kabelbelegungen ausgeschlossen werden.
Viel Erfolg!
Dateiname: Tutorial-Zuendgrundplatte-Kabelloetstellen-PX-alt-7-Kabel.pdf
Dateiart: application/pdf
Hochgeladen am: 23. Aug 2017
Dateigröße: 1.225 KB
Sprache: Deutsch
Gutachten Scheibenbremse
Wie lässt sich das PDF öffnen?
Um eine PDF-Datei öffnen zu können, benötigst Du den Acrobat Reader. Falls Du auf deinem Rechner keinen Acrobat Reader installiert hast, kannst Du ihn Dir hier kostenlos herunterladen:
Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Meßprotokoll Resonanzauspuff JL für Vespa P200E, PX 125, T5 mit Reduzierhülse

Meßprotokoll Resonanzauspuff JL für Vespa P200E, PX 125, T5 mit Reduzierhülse

Gutachten mit Meßprotokoll für Resonanzauspuff SIP Evolution und SIP Performance. Für dieses Meßprotokoll wurde eine speziell gedrehte Reduzierungshülse in den Endschalldämpfer geschweißt. Das Meßprotokoll dient für alle Vespa P200E, PX125, T5 mit Erstzulassung vor dem 01.01.1989.
Dateiname: Gutachten-SIP-Performance-Auspuff.pdf
Dateiart: application/pdf
Hochgeladen am: 23. Aug 2017
Dateigröße: 330 KB
Sprache: Deutsch
Gutachten Scheibenbremse
Wie lässt sich das PDF öffnen?
Um eine PDF-Datei öffnen zu können, benötigst Du den Acrobat Reader. Falls Du auf deinem Rechner keinen Acrobat Reader installiert hast, kannst Du ihn Dir hier kostenlos herunterladen:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Vespa Zylinderkopf: Kompressionsvolumen auslitern

StartseiteWissenTechnik & Tuning › Vespa Zylinderkopf: Kompressionsvolumen auslitern

In diesem Beitrag geht es darum, das Kompressionsvolumen eines Zylinderkopfes auszulitern. Warum mache ich das?  Das Kompressionsvolumen im Zylinderkopf beeinflusst wesentlich die Leistung eines Motors. Eine Optimierung des Kompressionsvolumens beeinflusst das gesamte Drehzahlband eines Motors. Die Hersteller von Zylindern für die Vespa schreiben oftmals bestimmte Verdichtungsverhältnisse vor, hierzu ist die Kenntnis des Kompressionsvolumens notwendig. Weiterlesen

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Fahrzeugbrief verloren

Hat man den Fahrzeugbrief verloren bzw. die ZB II, ist die Verfahrensweise etwas langwierig. Schließlich handelt es sich bei diesem Dokument auch um den Nachweis, dass man der Besitzer des Fahrzeugs sind. Man benötigt auf jeden Fall eine eidesstattliche Erklärung, dass der Fahrzeugbrief abhanden gekommen oder gestohlen worden ist. Weiterlesen

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Zündzeitpunkt Vespa PX und T5 mit Hilfe von Markierungen

Zündzeitpunkt einstellen – Die „A“ & „It“ Markierung:

Bei einer Zündgrundplatte, auch Zündankerplatte genannt, mit den Markierungen ‘A‘ und ‘It‘ auf der Grundplatte (siehe Bild links), ist eine Einstellung des Zündzeitpunktes sehr einfach, jedoch nicht genau. Es reicht solch eine grobe Einstellung für den Anfang aus. Was bedeuten ‘A‘ und ‘It‘?  ‘A‘ steht in diesem Fall für 23° Vorzündung, „It“ steht für 18° Vorzündung. Die beiden Markierungen liegen in einem Abstand von ∼ 5mm, somit gilt entsprechend 1mm für 1° Vorzündung.

‘A’ = 23°

‘It’ = 18°

Möchte man nun beispielsweise den Zündzeitpunkt einstellen auf 21° Vorzündung, dann muss die Zündankerplatte wohlgemerkt im Uhrzeigersinn 2 mm weiter als „A“ gedreht werden (Foto).

Zündzeitpunkt einstellen

Wir merken uns:

Zündgrundplatte im Uhrzeigersinn drehen → ZZP vor OT wird kleiner

Zündgrundplatte gegen Uhrzeigersinn drehen → ZZP vor OT wird größer

Achtung: Einstellung des Zündzeitpunktes mit Hilfe der Markierungen ist ungenau!

Warum ist nun solch eine Einstellung des Zündzeitpunktes ungenau? Das liegt an den Fertigungstoleranzen innerhalb der für die Zündung zuständigen Bauteile. Die Alugrundplatte der Zündankerplatte bzw. Zündgrundplatte besteht aus Aluguß. Die Markierungen (A und IT) sind eingegossen. Die Spulen und der Pick up sind aufgenietet. Es ist aus produktionstechnischer Sicht unmöglich den Pick up genau zu positionieren. Alle Platten unterscheiden sich minimal. Auch wenn es nur ein Grad ist. Bei jeder Produktion gibt es sogenannte Fertigungstoleranzen. Das gilt auch füt die Nut in der Kurbelwelle und in dem Polrad und die Position der Magnete in dem Polrad.

Achtung: Zündzeitpunkt kann wandern.

Einige Vespafahrer haben die Erfahrung bei den verschiedensten Vespa Motoren gemacht, dass der Zündzeitpunkt bei etwas höherer Drehzahl eingestellt werden muss, da der Zündzeitpunkt im Übergang vom Standgas zu höherer Drehzahl „wandert.“

Genaue Einstellung des Zündzeitpunktes immer mit Blitzpistole

Um den Zündzeitpunkt genau einzustellen, benötigt man eine Blitzpistole, welche man oftmals schon für 20€ kaufen kann. Mit dieser Blitzpistole kann man die Vespa Zündung abblitzen›. Der vorgeschriebene Zündzeitpunkt kann oftmals noch ein wenig nachkorrigiert werden. Beispielsweise soll ein Malossi 210 mit einem Zündzeitpunkt von 18 Grad gefahren werden. Häufig ist es so, dass auch ein Zündzeitpunkt von 19 Grad besser für den Motor ist, sofern er nicht mit Rennauspuff und langen Einlasssteuerzeiten gefahren wird. Hilfreich hierbei ist auch eine Betrachtung der Ablagerungen auf dem Kolbendach. Ist die Ablagerung schwarz, so verbrennt das Gemisch zu kalt. Man sollte aber vorher andere Fehlerquellen ausgeschaltet haben. Dazu zählt beispielsweise eine Zündkerze mit zu kaltem Wärmewert.

Sollten noch Fragen zum allgemeinen Prinzip der Zündung sein, so empfehlen wir folgenden Beitrag› im Wespenblech-Archiv.

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Vespa parken – Die große Freiheit?

Vespa parken auf dem Gehweg

Das Parken eines Krafdrades ist grundsätzlich auf Gehwegen nicht gestattet. Gleichwohl wird das Parken von Rollern auf dem Bürgersteig – und teilweise auch von Motorrädern – in der Praxis vielfach geduldet

„Kann ich den Roller von meinem Freund oder meine Vespa in der Stadt überall abstellen, auch auf dem Gehweg? Platz wäre in unserem Viertel ja reichlich.“

Solche Fragen werden immer wieder gestellt. Doch was geben die Gesetze an? Weiterlesen

Bitte unterstützt unsere Arbeit:

Vespa Breitreifen Umbau 120/70-10: Maß & Versatz auf einer PX

Wespenblech ArchivWissenTuning Anleitungen › Vespa Breitreifen Umbau 120/70-10: Maß & Versatz auf einer PX
20 Apr 2017 @ 18:44, Letzte Revision: 08 Dez 2017
Ralf Peters

Wählbare Sprache:

Bild 1: Vespa P200E mit Breitreifen 130/70-10 (Foto: Wespenblech Archiv)

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Vespa Breitreifen 120/70-10›. Der Umbau einer Vespa PX auf einen hinteren Breitreifen ist ein nachhaltiges Thema innerhalb der Vespa Gemeinde. Der Vespa Breitreifen 120/70-10 ist ein heimlicher Favorit, da dieser Reifen schon recht breit wirkt. Jedoch müssen keine größeren Modifikationen, wie zum Beispiel das Verbreitern der Seitenhauben oder aber das Cutten der Seitenhauben (siehe Foto links), durchgeführt werden. Der Vespa Breitreifen 120/70-10 wird sehr mittig positioniert. So ist ein Versatz nahezu ausgeschlossen.

Für mich war nicht unbedingt die Breite des Reifens im Vordergrund, wobei dieser schon sehr bullig ausschaut, sondern das daraus resultierende Fahrgefühl und die leicht veränderte Getriebeübersetzung mit der Vespa. Die 3.50-10 Reifen empfand ich immer als recht kippelig. Die 130/70-10 waren mir schon ein wenig zu träge beim Einlenken  und bei den 120/70-10 Reifen habe ich das richtige Mittelmaß gefunden.
Weiterlesen

Bitte unterstützt unsere Arbeit: