Archiv der Kategorie: Wartung & Reparatur

Vespa Cosa 2 Kupplung Unterschiede: Newframe vs. Piaggio

 Bild 1: Interessantes Foto aus dem Wespenblech Forum: Originale Piaggio 4 Scheiben Cosa Kupplung mit eingebautem Newfren  Kupplungsfederteller. Die Kupplung ist mit einem Kupplungshalter RMS zusammen gepresst, um den Sicherungsring zu entfernen. Was sofort auffällt: Der Kupplungshalter ließ sich nicht komplett in die Bohrung des Kupplungsfedertellers stecken. (Foto: Wespenblech Archiv)

Cosa 2 Kupplung Unterschiede – Einleitung

In diesem Beitrag möchten wir uns mit der Piaggio-Cosa und Newfren-Cosa Kupplung beschäftigen. Speziell geht es um Fertigungstoleranzen und Unterschiede zwischen Piaggio und Newfren Produktion. Mitte der 90er Jahre gab es bei den Vespa Largeframe Modellen einen Trend zu erkennen. Immer mehr Vespa Fahrerinnen und Fahrer statteten ihre Vespa PX Modelle mit einer Cosa Kupplung aus. Das hatte seine Gründe. Weiterlesen

Vespa Zündung abblitzen mit einer Stroboskoplampe

Vespa Zündung abblitzenIn diesem Beitrag wollen wir uns damit beschäftigen, wie man die Vespa Zündung abblitzen kann mit einer Stroboskoplampe. Die Vespa Zündung abblitzen ist eine weitaus genauere Methode als das Einstellen des Zündzeitpunktes über die ab Werk vorhandenen Markierungen›. Die ab Werk vorhandenen Markierungen befinden sich sowohl am Motorgehäuse als auch auf der Zündgrundplatte. Bevor man die Vespa Zündung abblitzen kann, ist eine Einstellung des Zündzeitpunktes über die Markierungen nicht nur sinnvoll, sondern notwendig.

Achtung: Dieser Beitrag ist noch im Aufbau und nicht vollständig Weiterlesen

Vespa Reifen wechseln und zweiteilige Felge lösen

Vorwort zum Reifen wechseln

In diesem Bericht geht es darum, wie man bei einer Vespa P Serie, aber auch bei anderen Vespa Schaltrollern, die Felge vom Reifen trennt. Zwar gibt es zwei Felgenhälften, welche die Demonatage des Reifens erleichtern. Oftmals ist es aber schwierig, den Reifen von den Felgen zu lösen.  Weiterlesen

Zündzeitpunkt Vespa PX und T5 mit Hilfe von Markierungen

Start WissenWartung & Inspektion › Zündzeitpunkt Vespa PX und T5 mit Hilfe von Markierungen
10 Aug 2017 @ 13:05; letzte Revision: 7 Mai 2018 @ 19:59.
R. Peters, M. A. Bernert›.
Verfügbare Sprachen:

Zündzeitpunkt Einstellung – Die „A“ & „It“ Markierung:

Bild 1: Das Polrad wurde abgeschraubt. Man erkennt nun die Zündgrundplatte, welche mit 3 Schrauben am Motorblock befestigt ist. Links der schwarze Block ist das Pick-Up. Links daneben die Erregerspule. Diese Bauteile sind wichtig für die Erzeugung des Zündfunken zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb des Motorbetriebs. Unter der Erregerspule erkennt man teilweise die auf der Grundplatte angebrachten Markierungen.

Bei einer Zündgrundplatte, auch Zündankerplatte genannt, mit den Markierungen ‘A‘ und ‘It‘ auf der Grundplatte (siehe Bild 1 und Bild 2), ist eine Einstellung des Zündzeitpunktes sehr einfach, jedoch nicht genau. Es reicht solch eine grobe Einstellung für den Anfang aus. Was bedeuten ‘A‘ und ‘It‘?  ‘A‘ steht in diesem Fall für 23° Vorzündung, „It“ steht für 18° Vorzündung. Die beiden Markierungen liegen in einem Abstand von ∼ 5mm, somit gilt entsprechend 1mm für 1° Vorzündung. Weiterlesen

Dellorto SI Vergaser: Aufbau, Funktion & Einstellung

Dieser Beitrag befasst sich detailliert mit der Einstellung und dem allgemeinen Funktionsprinzip der Treibstoffgemisch-Zufuhr speziell bei Dellorto Fallstromvergasern. Der Dellorto Si beispielsweise ist ein solcher Vergaser. Leider gibt es keine genaue Vergaserbedüsung für einen Motor. Wir schreiben Dir nicht vor, wenn Du diese oder jene Düsennummer nimmst, dann läuft der Motor tadellos. Dafür sind zu viele Einflussgrößen relevant: Weiterlesen

Vespa Getriebe ausdistanzieren

Startseite > Wissen > Wartung und Inspektion > Vespa Getriebe ausdistanzieren – Largeframe
Veröffentlicht: 18. Apr 2017 @ 14:44. Letzte Revision: 05. Dez 2017.
Ralf Peters

Vespa Getriebe ausdistanzieren.

In diesem Beitrag geht es darum, wie man das Vespa Getriebe ausdistanzieren kann bei Largeframe Motoren. Die Informationen aus diesem Beitrag können übertragen werden auf folgende Modelle:

  • Vespa Sprint
  • Vespa Rally
  • Vespa PX alt
  • Vespa PX Lusso
  • Vespa PX MY
  • etc.

Weiterlesen

Scheibenbremse Vespa PX: Bremsscheibe & Bremsbeläge wechseln

Einleitung

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Austausch der Bremsscheibe und der Bremsbeläge an einer Vespa PX Scheibenbremse. Im oben aufgeführten Video sind alle wesentlichen Schritte detailliert beschrieben. Wer das Video aus technischen Gründen nicht sehen kann, für den haben wir hier noch einmal die Vorgehensweise schriftlich niedergelegt. Die in diesem Video aufgeführte Vorgehensweise gilt für folgende Scheibenbremsen:

  

Zum Austausch bereit liegen eine neue Bremsscheibe und auch neue Bremsbeläge. Die in diesem Tutorial gezeigte Bremsscheibe hat zwar eine andere Form als eine originale Bremsscheibe, jedoch wird das Prinzip des Austausches dadurch nicht verändert. Die Vespa PX sollte auf dem Hauptständer aufgebockt sein und sicher stehen.

Reifen lösen

Als erster Schritt erfolgt das Abmontieren des vorderen Reifens. Zum Abschrauben der Muttern, welche die Felge an der Bremstrommel befestigen, empfiehlt sich eine Knarre mit 13er Aufsatz oder ein entsprechender Maul- oder Ringschlüssel.

Für die hier aufgeführten Arbeitsschritte sind keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten notwendig. Muttern, die etwas fester sitzen, können vor dem Abschrauben mit Kriechöl eingesprüht werden.

Die restlichen Gewindegänge kann man die Muttern auch von Hand abschrauben. Sind alle 5 Muttern vom Vorderreifen entfernt, kann man mit den Händen den Vorderreifen mit leicht rüttelnden Bewegungen abziehen.

Bremszange lösen

Für den nächsten Arbeitsschritt benötigen wir wieder die Knarre mit dem 13er Aufsatz. Wir lösen nun die Schrauben, welche die Bremszange mit den Bremsbelägen an der Achsaufnahme befestigt. Auch hier können wieder die letzten Gewindegänge von Hand gelöst werden.

Die Bremszange kann nun vorsichtig entlang der Bremsscheibe von der Achsaufnahme gezogen werden.

Bremstrommel und kleine Bauteile demontieren

Radkappe entfernen

Zum Abhebeln der Radkappe empfiehlt sich ein kleiner Schlitzschraubendreher oder ein Messer. Unter der Radkappe befindet sich eine Mutter mit Sicherungskäfig und Splint.

Splint & Sicherungskäfig entfernen

Die aufgebogenen Enden des Splints werden mit einer Zange zusammen gepresst. Nun kann man den Splint mit der Zange und leicht rüttelnden Bewegungen am Kopf aus dem Sicherungskäfig heraus ziehen.

Mutter lösen

Zum Entfernen der Mutter benötigen wir einen 22er Aufsatz und eine Knarre. Auch hier können die restlichen Gewindegänge von Hand gelöst werden.

Bremstrommel abziehen

Mit einem Plastikhammer geben wir nun leichte Schläge auf die Achse. Gleichzeitig ziehen wir die Bremstrommel von der Achse.

Vespa PX Bremsscheibe lösen

Nun können wir von der Bremstrommel die Bremsscheibe durch Lösen der 5 Befestigungsschrauben lösen. Hierzu benötigen wir eine Ratsche mit entsprechendem Aufsatz. Sind die 5 Schrauben gelöst, so können wir die Bremsscheibe problemlos von der Bremstrommel lösen.

Die neue Bremsschreibe vorbereiten und montieren

Vor der Montage sollte die Bremsscheibe gründlich mit Bremsenreiniger gereinigt werden. Wichtig hierbei ist, dass man keine ölhaltigen Reiniger nimmt, denn durch das Öl wird die Bremsleistung erheblich gemindert. Es ist darauf zu achten, dass Benzinfeste Handschuhe getragen werden, denn die Flüssigkeit greift die Haut an.

Bei manchen Bremsscheiben ist ein bestimmte Laufrichtung vorgegeben. Es sollte darauf geachtet werden, dass diese Laufrichtung eingehalten wird.

Nun werden die 5 Schrauben nacheinander mit einem Schraubensicherungsmittel beschmiert und entsprechend in der Bremstrommel verschraubt, so dass die Bremsscheibe fest sitzt. Es ist auf einen entsprechenden Drehmomentwert zu achten (6-5Nm).

Der Beitrag ist noch nicht komplett und wird fortgesetzt.

Dellorto, PHBH, 30, Polini, Ansaugstutzen, Spacer, Motor P200E

Das Drehschieber Prinzip

Einleitung

Das Drehschieberprinzip dient der Gemischzuführung und der Gemischvorkompression bei einem Vespa Zweitaktmotor und wurde ab Werk bei den Motoren der Vespa PX, PK, Rally usw. verbaut. Neben dem Drehschieberprinzip gibt es auch noch das Membranprinzip. Im Gegensatz zum Membranmotor arbeitet ein Drehschieber verschleissfrei. Bei einem Membranmotor müssen hin und wieder die Membranplättchen ausgetauscht werden. Des Weiteren ist ein Drehschiebermotor merklich leiser als ein Membranmotor. Weiterlesen

Vespa Kolbenring: Stoßspiel messen

Startseite WissenWartung & Inspektion › Vespa Kolbenring: Stoßspiel messen
4. Dez 2016 @ 14:05
Ralf Peters

Bild 1: Das Stoßspiel bei diesem Kolbenring betrug 0,9 mm. Der Ring musste sofort ausgewechselt werden (Foto: Wespenblech Archiv)

Das Stoßspiel, in anderen Veröffentlichungen auch als Ringstoß bezeichnet, ist der Abstand zwischen den Kolbenringenden im eingebauten Zustand. Dieser Wert sollte in einem Zylinder hin und wieder vermessen werden. Ein zu großes Stoßspiel verstärkt den Effekt von Blowby. Beim Einbau von neuen Kolbenringen sollte darauf geachtet werden, dass das Stoßspiel der Kolbenringe nicht zu klein ausfällt. Hier muss ggf. nachgearbeitet werden.
Weiterlesen

Asso, Kolben, Vespa, PX, 200, modifiziert, 210, 68,5mm, Malossi, 210, Polossi

Kolben (Zweitaktmotor)

StartWissenInspektion & Wartung › 2T Kolben & Kolbenringe: Aufbau & Bezeichnung
Veröffentlicht: 20. Aug 2016 @ 09:49, Revision: 10. Apr 2018 @ 11:34
 Ralf Peters

Technische Grundlagen

Der Kolben ist ein bewegliches Bauteil innerhalb eines Zweitaktmotors. Er bildet zusammen mit dem umgebenden Gehäuse oder Zylinder einen abgeschlossenen Hohlraum, dessen Volumen sich durch die Bewegung verändert.

Die Hersteller fertigen die Kolben für 2T Hubkolbenmotoren heute überwiegend aus Aluminiumguss-Legierungen an, früher meistens aus Gusseisen. Dazu gießen sie die Rohlinge in Kokillen. Aufgrund von Leistungssteigerungen sowie zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung durch höhere Zünddrücke schmieden Hersteller die Kolben für leistungsstarke Motoren. Anschließend werden Kolbenschaft, Kolbenringnuten, die Kolbenbolzen-Bohrung und das Kolbendach mechanisch bearbeitet.

Bei Zweitaktern können die Kolbenhemden mit Fenstern versehen sein. Zusätzlich haben die meisten Zweitaktkolben Sicherungsstifte in den Kolbenringnuten, um ein Verdrehen und Verklemmen der Kolbenringstöße in den Steuerfenstern des Zylinders zu verhindern. Bis in die 1950er-Jahre gab es Zweitaktmotoren mit Nasenkolben, die den Gaswechsel bei Querspülung verbessern sollten. Seit den 1930er-Jahren haben Zweitaktmotoren mit Umkehrspülung nach Adolf Schnürle in der Regel einen flachen Kolbenboden.


Werbeanzeige





Die Kraftübertragung des Kolbens auf das Pleuel geschieht über den Kolbenbolzen. Dieser wird im Kolben in der nach innen verdickten Partie des Hemds in einer Bohrung gelagert. Diese Bohrung trägt oft am Ende Nuten für Sicherungsringe („Seegerringe“), um das seitliche Auswandern des Kolbenbolzens zu begrenzen.

Der Kolben: Aufbau und Bezeichnungen

In diesem Beitrag werden die Bezeichnungen bestimmter Regionen am Kolben veranschaulicht. Hin und wieder gibt es eine Vielzahl von Bezeichnungen für einen Bereich an diesem Bauteil.

Vespa, P200E, Kolbendach, Feuersteg, Kolbenschaft, Kolbenfenster, Kolbenbolzenführung

Bild 1: Kolben eines originalen 200ccm Zylinders für die Vespa P200E. (Foto: Wespenblech Archiv).

Bild 2: Oberhalb des Kolbenhemdes beginnt die Ringpartie mit der unteren Kolbenringnut. Der Feuersteg oberhalb der oberen Ringnut ist ebenfalls Teil der Ringpartie. (Foto: Wespenblech Archiv)

Feuersteg

Bild 3: Makroaufnahme eines gefrästen Malossi 210 Kolben mit erkennbarem Kolbendach, Feuersteg und Kolbenhemd. (Foto: Wespenblech Archiv)

Der oberste Steg an Kolben ist der Feuersteg (Bild 3). Der Feuersteg reicht vom Kolbenboden – auch Feuerstegoberkante genannt – bis zur oberen Kolbenringnut. Auf diesen Bereich wirken hohe Temperaturen und Drücke. Da im Betrieb im Bereich des Feuersteges kaum Schmierölauf die Oberfläche gelangt, ist dieser Bereich thermisch sehr belastet. Zwecks schneller Weiterleitung der vom Kolbenboden aufgenommenen Wärme mag ein niedriger Feuersteg vorteilhaft sein, jedoch ergeben sich daraus auch klare Nachteile auf Grund der stärkeren thermischen Belastung des 1. Kolbenringes. Bei Ottomotoren sollte  die Feuerstegshöhe ca. 4-10 % des Kolbendurchmessers ausmachen.


Ringpartie

Bild 4: Kolben eines originalen P200E Zylinders. Der Kolbenboden wird in Publikationen auch Feuerstegoberkannte genannt. (Foto: Wespenblech Archiv)

Zusammen mit den weiteren Nuten und Ringstegen bildet der Feuersteg die sogenannte Ringpartie. Dieser Bereich wird auch hin und wieder Kolbenkrone genannt. Deren Aufgabe es ist es, den variablen Arbeitsraum vom Triebwerksraum abzugrenzen. Der Feuersteg ist den heißen, korrosiven Verbrennungsgasen direkt ausgesetzt, berührt aber im normalen Betrieb die Zylinderlauffläche nicht oder nur selten. Der Verschleiß ist daher eher gering und beschränkt sich in der Regel auf die Nutflanke. Die Oberkante der Ringpartie wird als Kolbenboden bezeichnet und die Unterkante der Ringpartie wird definiert durch die untere Kante der unteren Kolbenringnut

Kolbenhemd

Das Kolbenhemd, auch Kolbenschaft, Kolbenwand oder Mantelfläche genannt, ist der zylindrische Bereich des Kolbens, welcher mit einem kleinen Spiel in die Zylinderbohrung passt.

Kolbendach & Kolbenboden

Bei einigen Kolben ist es so, dass der Kolben aus einem Kolbenboden und einem Kolbendach besteht (Bild 4). Der Kolbenboden ist eine Fläche im Bereich der oberen Kante der Ringpartie. Das Kolbendach ist eine gewölbte Erhebung auf dem Kolbenboden.

Themenverwandte Beiträge

       

Merken

Merken

Merken

Merken