Wespenblech Enzyklopädie

Federvorspannung

Die Federvorspannung ist eine Einstellung am Stoßdämpfer, welche das Verhältnis zwischen Negativ- und Positivfederweg regelt. Geamtfederweg Mit Gesamtfederweg bezeichnet man den Federweg des Stoßdämpfers im entlasteten Zustand. Negativfederweg Als Negativfederweg bezeichnet man bei einem Stoßdämpfer den Federweg, den der Stoßdämpfer auf Grund von Rollergewicht (N1) und Fahrergewicht (N2) einsackt. Positivfederweg Weiterlesen…

Wespenblech Enzyklopädie

Drop Bar

Ein Dropbar für Vespa Schaltroller ist ein Sonderlenker, bei welchem der höchste Punkt in der Lenkermitte ist. Gegenüber dem originalen Lenker sind bei einem Drop Bar die Lenkerenden geneigt in Richtung Beinschild, oftmals in einer 20 bis 30 Grad Neigung.

Von Smalli, vor
Wespenblech Enzyklopädie

Klingeln

Das Verdichtungsverhältnis bzw. eine zu hohe Kompression. Das dadurch induzierte Geräusch wird Klingeln (Klopfen) genannt.’>Klingeln wird auch Klopfen oder Kolbenklingeln genannt. Es ist ein Geräusch, welches in einem Verbrennungsmotor entsteht. Ursachen hierfür sind oftmals bereits geringe Fehler im Verbrennungsablauf. Oftmals wird das Geräusch auch als metallisches Rasseln oder Knistern wahr genommen.

Technischer Begriff Verbrennungsmotoren Verdichtung Wespenblech Enzyklopädie Wespenblech Enzyklopädie - Technik

Verdichtungsverhältnis

Bei dem Verdichtungsverhältnis handelt es sich um ein Volumenverhältnis, welches Auskunft darüber gibt, von welchem Ausgangsvolumen das Gemisch im Verbrennungsmotor in ein Endvolumen verdichtet wird. Unterschieden wird zwischen geometrischem Verdichtungsverhältnis und effektiven Verdichtungsverhältnis. Durch eine Erhöhung des Verdichtungsverhältnisses wird der thermische Wirkungsgrad in einem Motor verbessert. Geometrisches Verdichtungsverhältnis Als Geometisches Verdichtungsverhältnis Weiterlesen…

Wespenblech Enzyklopädie

Stirnradgetriebe

Startseite › Wissen › Wespenblech Enzyklopädie › S › Stirnradgetriebe Das Stirnradgetriebe ist eine Form des Getriebes, welche durch Stirnräder auf parallelen Achsen charakterisiert ist. Das einstufige Stirnradgetriebe ist die einfachste Bauform. Es besteht aus zwei Wellen, auf denen je mindestens ein Zahnrad sitzt. Die außenverzahnten Zahnräder sind ineinander verzahnt. Weiterlesen…

Von Smalli, vor
Physikalische Größen Wespenblech Enzyklopädie

Drehzahl

Die Drehzahl (auch Umdrehungsfrequenz oder Umlauffrequenz) ist eine physikalische Größe, die bei – vorzugsweise mechanischen – Drehbewegungen die Häufigkeit der Umdrehungen angibt. Sie ist beispielsweise eine wesentliche Eigenschaft bei der Kennzeichnung der Leistungsparameter für Motoren. Die Angabe erfolgt in der Technik meistens in Umdrehungen pro Minute (U/min).

Wespenblech Enzyklopädie

Wespenblech Enzyklopädie Startseite

Die Wespenblech Enzyklopädie ist ein Projekt zur Erstellung eines Online-Nachschlagewerkes speziell für klassische Vespa Motorroller und die um diese Fahrzeuge entstandene Technik & Kultur. Das Projekt wurde im Dezember 2015 gestartet. Sinn und Zweck der Wespenblech Enzyklopädie ist es, die in den Beiträgen im Wespenblech Archiv häufig auftretenden Fachbegriffe zu erklären.

Wespenblech Enzyklopädie

Largeframe

Mit dem englischen Begriff ‘Largeframe’ (zu Deutsch ‘große Rahmen’) bezeichnet man die Vespa Motorroller, welche komplett abnehmbare Backen und serienmäßig 80 bis 200 ccm Motoren verbaut haben. Die Motoren haben einen liegenden Zylinder, den Vergaser oben auf dem Motor und die Kupplung auf der Kurbelwelle. Die entsprechenden Modellbezeichnungen sind VBA, VBB, Weiterlesen…

Von Smalli, vor