Verbrennungsmotoren Wespenblech Enzyklopädie Wespenblech Enzyklopädie - Technik

Verbrennungsluftverhältnis

Das Kraftstoff-Luft-Gemisch in einem Vespa Motor wird gekennzeichnet durch sein Verbrennungsluft­verhältnis λ. Das Zeichen λ wird als Lambda ausgesprochen, dem 11. Buchstaben aus dem griechischen Alphabet. Lambda wird als Luftverhältnis oder Luftzahl bezeichnet und ist eine dimensionslose Kennzahl aus der Verbrennungslehre. Es gibt das Massenverhältnis von Luft zu Brennstoff relativ Weiterlesen…

Allgemein Verbrennungsmotoren Wespenblech Enzyklopädie Wespenblech Enzyklopädie - Technik Wissen

Quetschspalt

Position der Quetschspalte Die Quetschspalte bildet sich im Bereich OT zwischen dem Kolbenboden bzw. Kolbendach und der Quetschfläche des Zylinderkopfes. Aufgabe der Quetschspalte Die Quetschspalte sichert den geordneten Verbrennungsablauf bei höheren Verdichtungsverhältnissen ab. Sie hat keine leistungssteigernde Aufgabe, jedoch ist sie Voraussetzung für höhere geometrische Verdichtungsverhältnisse und somit höherer Leistung. Weiterlesen…

Verbrennungsmotoren Wespenblech Enzyklopädie Wespenblech Enzyklopädie - Technik

Verbrennung (2T Motor)

Die Verbrennung in einem Motor ist die Umwandlung von chemische Energie in mechanische Arbeit. Kennzeichen der Verbrennungsmotoren ist die „innere Verbrennung“, also die Erzeugung der Verbrennungswärme im Motor.  Verbrennungsvorgang Die Verbrennung wird durch die Zündung› zu einem bestimmten Zeitpunkt im Brennraum des Motors eingeleitet. Die Wärmeausdehnung des so entstehenden Heißgases (chemische Energie) wird genutzt, um Kolben zu bewegen (mechanische Arbeit). Weiterlesen…

Verbrennungsmotoren Wespenblech Enzyklopädie Wespenblech Enzyklopädie - Technik

Verbrennungsmotoren

Die Kategorie Verbrennungsmotoren ist eine Unterkategorie im Bereich Technik› in der Wespenblech Enzyklopädie. Die Beiträge zu dieser Themenkategorie sind in alphabetischer Reihenfolgen anbei aufgelistet:       Blowby› Brennraum› Gemischbildung› Geometrisches Verdichtungsverhältnis› Kolben› Kolben Konizität› Kurbelwelle (Zweitaktmotor)› Quetschkante› Verbrennungsluftverhältnis›

Verbrennungsmotoren Wespenblech Enzyklopädie

Kreuzschliff

Kreuzschliff bezeichnet eine Art der Oberflächenbehandlung, die vor allem auf Zylinderlaufbahnen in Verbrennungsmotoren üblich ist und durch die Technik des Honens erreicht wird. Die Rauheit auf der Zylinderwand ist notwendig, damit auf der Zylinderwand der Schmierfilm besser haften kann und durch die Bewegungen des Kolbens nicht abreißen kann. Kreuzschliff bezeichnet dabei das Schleifbild und Weiterlesen…

Verbrennungsmotoren Wespenblech Enzyklopädie Wespenblech Enzyklopädie - Technik

Geometrisches Verdichtungsverhältnis

Als Geometisches Verdichtungsverhältnis εg bezeichnet man (vor allem im Zusammenhang mit Verbrennungsmotoren) das Verhältnis des gesamten Zylinderraumes vor der Verdichtung (Gesamtvolumen) zum verbliebenen Raum nach der Verdichtung (Restvolumen): εg = (Vh + Vk) / Vk Hubvolumen = Vh Kompressionsvolumen (Restvolumen) = Vk oder Vc Gesamtvolumen = Vh + Vk

Von Smalli, vor