Neuigkeiten bei Piaggio auf der Eicma 2018

Die Vespa GTS macht der Vespa PX als beliebtester Motorroller der Welt die Pole Position streitig. Der Nachfolger der legendären PX ist ebenfalls mit einer aus Stahl gefertigten Karosserie. Geboren 2003 mit der Einführung der Vespa GT 125 und 200, wuchs die Familie der großen Vespas 2005 mit der Einführung der GTS 250-Version, gefolgt von Motorgrößen von bis zu 300 cm³. Im Jahr 2016 hat die Vespa GTS-Familie auch i-get-Motoren von 125 und 150 cm³ erhalten.

Vespa GTS 2019

 

Für 2019 wurde das gesamte Vespa GTS-Sortiment überarbeitet und eine Reihe von Optimierungen entwickelt und neu eingeführt, welche die Leistung, den Komfort und den Stil dieser Vespa verbessern sollen. Die neue Vespa GTS-Serie kommt nun daher mit fünf Versionen: Vespa GTS, GTS Touring, GTS Super, GTS SuperSport und die brandneue Vespa GTS SuperTech. Die zuletzt aufgeführte SuperTech wird ausgerüstet mit einem TFT-Farbdisplay.

GTS 300 SuperTech

Die neue Vespa GTS SuperTech steht an der Spitze der Vespa GTS-Reihe – das Maximum an Sport und Technologie. GTS SuperTech ist die erste großformatige Vespa, die dank eines 4,3″ Vollfarb-TFT-Displays ein volldigitales Kombiinstrument nutzt. Das Kombiinstrument dient neben der Anzeige aller klassischen Informationen wie Geschwindigkeit, Gesamt- und Teilkilometerstand, Umgebungstemperatur und Kraftstoffstand auch als Anzeige für das VESPA MIA Smartphone-Verbindungssystem. Ästhetisch zeichnet sich die Vespa GTS SuperTech durch ihre Felgen und Verzierungen auf der typischen Hupenabdeckung aus, die mit einer speziellen mattschwarzen Oberfläche angeboten wird. Die gelb lackierte vordere Stoßdämpferfeder dient als originelles Element, das im Kontrast zu den beiden verfügbaren Farben Volcano Black und Matter Grey steht. Auch der Sitz ist mit einem „High-Tech“-Finish ausgestattet und weist eine doppelte Polsterung und zweifarbige Naht mit gelben Bereichen auf. Weitere Infos zur SuperTech→

GTS 300 Motor überarbeitet – HPE

 

Es stehen zwei Motorgrößen zur Verfügung. Zu dem bereits bekannten 125er i-get-Einzylinder kommt jetzt die neue 300 HPE (High Performance Engine). Die 300er HPS ist Ergebnis der aktuellsten Piaggio Group-Technologie, welche darauf ausgerichtet ist, zunehmend fortschrittliche und effiziente Motoren zu schaffen in Bezug auf Emissionen und Verbrauch. Mit ∼ 23,8 PS bei 8250 U/min ist dies der leistungsstärkste Motor, der je in einer Vespa geschlummert hat. Dies bedeutet eine Steigerung von 12%. Das maximale Drehmoment von 26 Nm bei 5250 U/min wurde um 18% gesteigert. Verbesserungen, die mit einer signifikanten Verbrauchsreduzierung einhergehen, wobei die Laufleistung im WMTC-Zyklus von 29,4 km/l auf 31 km/l steigt.

GTS Designänderungen für 2019

LED-Technologie

Scheinwerfer und Rücklichter nutzen nun die LED-Technologie, welche bereits letztes Jahr auf der Eicma bei der Primavera ihre Premiere feierte. Die LED-Technologie ist eine Lösung, die zur Erhöhung der aktiven Sicherheit beiträgt. Das Blinklicht wird dadurch markanter und wirkt merklicher in das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer.

Frontverkleidung

Im vorderen Bereich der GTS befindet sich eine neu gestaltete Verkleidung, in deren Mitte die bekannte Hornabdeckung integriert ist, die mit drei Dekorationen verlängert und verstärkt wird. Ebenfalls neu ist die Form des Lenkers, des Chromkamms des vorderen Kotflügels, die Rückspiegel und die Gitter an den Seiten des Verkleidung, die durch ein neues Wabenmotiv gekennzeichnet sind.

Heckverkleidung

Am Heck werden die Seitenteile einer Neugestaltung unterzogen, die unter der Karosserie verlaufen, während die mit einem 300-HPE-Motor angetriebenen Versionen eine neue Kurbelwellen-Motorabdeckung und eine neue Schalldämpferabdeckung bekommen.

Neuer Sitz

Die neue Vespa GTS verbessert ihre Alltagstauglichkeit und bietet einen neuen Sitz, der mehr Komfort für Fahrer und Beifahrer sorgt. Ein Ergebnis optimierter Ergonomie und Verwendung neuer Materialien für die Polsterung des Sitzes. Das Staufach bietet Platz für zwei Vespa Visor 3.0-Demi-Jet-Helme und mehr. Zum Stauraum der Vespa GTS kommt eine Handschuhbox hinzu, in der sich auch ein USB-Anschluss befindet, der zum Aufladen externer Geräte nützlich ist.

Farben der Vespa GTS 2019

Die klassische Version der Vespa GTS ist in einem Dolomitgrau und in den zwei neuen Farben Relax Green und Energy Blue erhältlich. Diese Basis weist der Vespa GTS Touring den Weg, die sich durch eine hohe Scheibe auszeichnet, die den Windschutz verbessert, ohne die Eleganz zu beeinträchtigen. Zusätzlich kommt die Touring mit einem Topcase, das in Verbindung mit dem Sitzfach eine deutlich bessere Ladekapazität bietet. Die Vespa GTS Touring ist in den Farben Vignola Red und Forest Green erhältlich und bietet außerdem elegante Sitzpolsterungen.

Die GTS Super-Version verkörpert typische Vespa-GTS-Werte wie Stil, Komfort und Sicherheit sowie ein hohes Maß an Sportlichkeit. Erkennbar ist sie an ihren schwarzen Felgen mit Diamantfinish und doppelt gepolsterter Sitzfläche mit Rand. Die Vespa GTS 300 ist in vier Farben erhältlich: Innocence White, Polished Black, Passion Red und das neue Summer Yellow. Die Vespa GTS SuperSport ist der Höhepunkt der Vespa-Sportlichkeit und zeichnet sich durch ihre starken schwarzen Felgen und zwei kräftigen Mattfarben (Titanium Grey und Bright Blue) aus, die mit neuen Grafiken verbessert werden. Wie bei der Super-Version verfügt die GTS SuperSport auch über einen Sitz mit doppelter Polsterung und Kante.

Die GTS SuperTech wird in dem klassischen Dolomitgrau ausgeliefert. Weitere Farben konnten bisher noch nicht ausgemacht werden.

Vespa GTS Zubehör

In Anlehnung an die Tradition der Vespa verfügen die neuen GTS Modelle über eine breite Palette von Zubehörteilen, mit denen die Fahrzeuge individuell gestaltet und der Komfort und die Funktionalität erhöht werden können. Das Top Case mit Platz für einen Vollvisierhelm oder zwei Jethelme ist passend zum Fahrgestell lackiert und wird komplett mit einer gepolsterten Rückenlehne geliefert, um den Beifahrerkomfort zu optimieren. Die verchromten Gepäckträger vorne und hinten gehören zu  gefragten und beliebten Accessoires, denn sie zeigen die Persönlichkeit der Vespa und präsentieren ihre lange Touringgeschichte auf starke und unverwechselbare Weise.

Das verchromte Stoßstangen-Schutz-Set ist nur eines der Chrom-Zubehörteile und garantiert maximalen Schutz für die Vespa sowie eine klare ästhetische Personalisierung. Für einen zusätzlichen Hauch von Eleganz ist ein dunkelbrauner Echtledersitz erhältlich – natürlich „Made in Italy“. Der Schutz an Bord wird durch den Windschild aus stoßfestem und nicht splitterndem Methacrylat und die hochwertige Topverkleidung (transparent oder rauchfarben) mit ihren kompakten, sportlichen Linien gewährleistet. Der Beinschutz aus Thermomaterial ist einfach zu montieren und bietet das ganze Jahr über Fahrkomfort.

Das Zubehörsortiment umfasst auch eine rutschfeste, wasserdichte Gummimatte, externe und interne Fahrzeugabdeckungen, ein mechanisches Diebstahlschutzsystem, eine Top-Box-Innentasche, Gepäckträger-Gurte und eine Smartphone-Halterung. Für die Super- und SuperSport-Versionen sowie für die Außenabdeckungen und Gepäckablagen in mattschwarz stehen auch folgende Elemente zur Verfügung: ein Sportsitz, bei dem zwei technische Materialien und edle Aluminiumdetails für eine sportliche Optik kombiniert wurden, eine Top-Verkleidung, Kotflügelwappen, Rückspiegel und Lenkerbedienteilesatz, einschließlich Bremshebel, Handgriffe und Lenkerenden aus geschmiedeten Aluminium.

Alle Vespa-Zubehörteile und Stilkompositionen sind online verfügbar. Auf der Website vespa.com, einem Fixpunkt für die Vespa-Fans aus aller Welt, öffnen sich die Schaufenster des Vespa Store, um einen Internetraum zu schaffen, der den Fans Zugang zu allen Vespa-Lifestyle-Kollektionen bietet. Der Vespa Store bietet eine große Auswahl an Kleidung, technischen Zubehörgeräten und Accessoires, die nach klassischer Vespa-Ikonographie entworfen und gestaltet wurden und es jedem ermöglichen, den Vespa-Stil zu erleben, sich mit lässiger Eleganz zu kleiden und sich mit sorgfältig hergestellten Objekten zu umgeben, die an zeitlose Formen erinnern.

Neuigkeiten bei Malossi

Videoquelle: Malossi-Kanal auf Youtube»

Neue Malossi Motorgehäuse auf der Eicma

Bei Malossi gibt es auch dieses Jahr wieder eine Neuheit. Letztes Jahr war es unter Anderem der Aluminiumzylinder Malossi 177› für die Vespa PX Smallblocks. Malossi wirft sein Hauptaugenmerk dieses Jahr wieder auf die Largeframe Bigblocks. Es gibt Informationen darüber, dass 2 Motorgehäuse für die 200 ccm Klasse auf den Markt kommen.

V-ONE Sport & V-ONE MHR

Zum Einen das V-ONE Sport Motorgehäuse, welches als Ersatz für die originalen Drehschieber Motorghäuse gedacht ist. Und des Weiteren das V-ONE MHR Motorghäuse für maximale Performance. Das MHR Gehäuse wird für Membran ausgelegt sein. Die Motorgehäuse sind in beanspruchten Regionen verstärkt worden, beispielsweise im Bereich Traversenarm. Als Werkstoff wird eine hochwertige Aluminium-Legierung verwendet.

Neue Gehäuseverschraubung und mehr Dichtfläche

Die Motorgehäusehälften werden mit Inbusschrauben zusammen gefügt. Deswegen sind nun auch im Gehäuse für diese Art der Verschraubung Gewinde hinzu gekommen. Im Bereich Kurbelwellengehäuse unter dem Polrad sind nun 5 anstatt 4 Verschraubungen. Die Dichtfläche rund um das Kurbelwellengehäuse wurde erheblich verstärkt. Die optimierte Verschraubung im Bereich Kurbelgehäuse im Zusammenhang mit den erheblich verbreiterten Dichtflächen in diesem Bereich werden sicherlich das lang bekannte Undichtigkeitsproblem bei vielen Motorgehäusen lösen. Gerade die Gehäuse ab Baujahr Ende der 1990er Jahre litten verstärkt unter dem Problem. Genauere Informationen über die Malossi Gehäuse sind noch nicht bekannt. Auch über den Preis gibt es bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Beitrages nur Spekulationen. Informationen sollen aber in naher Zukunft auf der Malossi Webseite erscheinen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.