8.8

Verarbeitungsqualität

9.4/10

Passgenauigkeit

9.4/10

Haltbarkeit

9.0/10

Geräuschentwicklung

8.0/10

Preis

8.1/10

Vorteile

  • Waagerechte Ausrichtung des Vergasers
  • Großer Innendurchmesser
  • Ansaugrüssel kann ausgerichtet werden
  • Es werden keine Spacer benötigt

Nachteile

  • Etwas hoher Preis

Die Unternehmung MRP Racing› stellt Bauteile für klassische Wespen her und wurde 2009 in Meßkirch / Baden Württemberg gegründet. Der MRP Drehschieber Ansaugstutzen 30 mm ist konstruiert worden für Drehschieber Largeframe Motoren, aber auch für indische LML Nachbaumotoren speziell mit Drehschieber Einlass.

Lieferumfang:

  • CNC gefräste Aluminiumplatte.
  • Edelstahl „Schnüffelstück“, Innendurchmesser 30 mm, Anschlussweite 33,7 mm.
  • Alle benötigten Schrauben inklusive M7 zur Verschraubung auf dem Motorgehäuse.

Es könnten auf diesem Ansauger problemlos Vergaser von 28 mm bis 32 mm gefahren werden. Beispielsweise Vergaser von Keihin, Mikuni und Dellorto. Die Vergaser passen ohne Spacer/Distanzierstück und auch ohne, dass der Rahmen eingedellt werden muss oder Ähnliches. Plug&Play!

Ein Vorteil gegenüber der alten Gussansaugstutzen-Generation der Firmen Malossi als auch Polini› ist ist die waagerechte Positionierung bzw. Ausrichtung des angeschlossenen Vergasers am MRP Drehschieber Ansaugstutzen. Die italienischen Ansaugstutzen lassen keine waagerechte Positionierung des Vergasers zu. Bei einem Dellorto PHBH 30› aus Italien ist eine schräge Postionierung kein Problem, weil hier die Schwimmerkammer riesengroß ist. Die asiatischen Vergaser von Mikuni und Keihin haben kleinere Schwimmerkammern und hier kann es dann zu Versorgungsengpässen im Bezug auf den Treibstoffvorrat kommen.

Hinzu kommt der größere Innendurchmesser mit 30 mm beim MRP Drehschieber Ansaugstutzen. Bei dem Polini als auch Malossi Ansaugstutzen beträgt der Innendurchmesser nur 28 mm. Das bedeutet, dass bei der Verwendung eines 30 mm Vergasers kein Material in den Ansaugweg des MRP Drehschieber Ansaugstutzen hinein ragt.

Mit diesem Ansauger wurden in der 36 mm Variante schon mehrmals deutlich über 30 PS am Hinterrad gemessen. 1Quelle: MRP Racing Parts – 30mm Drehschieberansaugstutzen Largeframe Vespa PX, T5, Sprint, Rally, VNB… (Abgerufen am 22. April 2019)Es muss nicht immer Membran sein, wenn man auf der Suche nach Leistung ist. Drehschieber hat auch in Sachen Lautstärke einen großen Vorteil gegenüber der schnatternden Membran!

Das Schnüffelstück ist auf der Aluminiumplatte ist auf Grund von Langlöchern verdrehbar.
Der Vergaser kann so nun optimal zwischen Motor und Rahmen positioniert werden.

Weitere Informationen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.