Probleme mit einigen Programmierungen

Im Augenblick gibt es einige Probleme mit Programmierungen auf unserem Wespenblech Archiv 🙁 . Betroffen sind davon die Social Share Buttons in den Beiträgen. Diese werden aktuell nicht angezeigt. Des Weiteren sind einige Sprachdateien defekt. Dadurch erscheinen einige Texte im Archiv in englischer Sprache.

Eine Gefahr geht von diesen Programmierungen nicht aus. Das ist ganz einfach so, als wenn jemand vom Roller den Zündkerzenstecker abgezogen hat. Der Roller springt dann ganz einfach nicht an.

Wir hoffen, dass die Entwickler der Programmierungen in den nächsten Tagen die Fehler beheben. Parallel dazu schauen wir, dass wir die Vorgängerversion dieser Programme erhalten. Sollten die Fehler nicht behoben werden, so könnten wir die alte Programmierung wieder aufspielen und dann müssten die Programme wieder funktionieren.

Vespa Sicherheit – Die Saison beginnt bald

Saison beginnt

Wenn das Wetter wieder wärmer wird, dann lockt es viele Vespafahrer raus.

Endlich ist es so weit. Die ersten Sonnenstrahlen locken uns auf den Asphalt. Die Tage werden länger. Die Saison beginnt. Die Vorfreude auf das Gefühl von Freiheit ist groß. Der Terminkalender füllt sich langsam mit Rollertreffen. Doch bevor es losgeht, überprüft die Vespa zuvor gründlich auf Herz und Nieren.

Achtet besonders da drauf, dass Eure Reifen über die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter verfügen. Des Weiteren prüft vor der ersten Fahrt der Luftdruck und die Bremsen sollten noch ausreichend Belag aufweisen. Weiterlesen

Vespa Cosa 2 Kupplung Unterschiede: Newframe vs. Piaggio

 Bild 1: Interessantes Foto aus dem Wespenblech Forum: Originale Piaggio 4 Scheiben Cosa Kupplung mit eingebautem Newfren  Kupplungsfederteller. Die Kupplung ist mit einem Kupplungshalter RMS zusammen gepresst, um den Sicherungsring zu entfernen. Was sofort auffällt: Der Kupplungshalter ließ sich nicht komplett in die Bohrung des Kupplungsfedertellers stecken. (Foto: Wespenblech Archiv)

Cosa 2 Kupplung Unterschiede – Einleitung

In diesem Beitrag möchten wir uns mit der Piaggio-Cosa und Newfren-Cosa Kupplung beschäftigen. Speziell geht es um Fertigungstoleranzen und Unterschiede zwischen Piaggio und Newfren Produktion. Mitte der 90er Jahre gab es bei den Vespa Largeframe Modellen einen Trend zu erkennen. Immer mehr Vespa Fahrerinnen und Fahrer statteten ihre Vespa PX Modelle mit einer Cosa Kupplung aus. Das hatte seine Gründe. Weiterlesen

Frohe Ostern 2018

flotten Hasen auf dem Vespa-Roller zu Ostern (Foto: Morenköpfe Ulm)

Werbeanzeige

Zu Ostern wünschen wir Euch frühlingshaftes Wetter und angenehme Stunden im Kreis der Familie oder bei Freunden. Es sollen aber auch Ruhe und Zeit zur Entspannung nicht zu kurz kommen! Traditionell beginnt nach dem Osterfest die Zeit des Anrollerns bei den Vespa Clubs. Wir werden kurz nach den Feiertagen einen kleinen Bericht veröffentlichen, welcher Euch auf diese Zeit einstimmt.

Viele herzliche Ostergrüße vom

Wespenblech Team

Reifen – HEIDENAU K61 110/80-10 RF TL 63M

  

Wespenblech ArchivWespenblech KauftippsKauftipps Vespa ReifenKauftipps Vespa Reifen 120/70-10 › Reifen – HEIDENAU K61 110/80-10
30 Mar 2018 @ 22:00. Letzte Änderung: 30. Mar 2018 @ 22:00
Ralf Peters, Asbirg Bernert

Reifen – HEIDENAU K61 110/80-10 63 M

Der Reifen K61 ist ein Produkt, welches im Reifenwerk Heidenau› in Sachsen hergestellt wurde. Die Firma hat Kontakt zu Kunden in ca. 40 Ländern. 2013 wurden die Unternehmung von der Fachzeitschrift Bike und Business in Bezug auf die Kundenzufriedenheit bei den Reifenherstellern auf den 2. Platz gewählt. Der Reifen K61 ist in mehreren Dimensionierungen verfügbar. Das Profil des HEIDENAU K61 110/80-10 ist gekennzeichnet durch eine durchgehende Rille. An den Seiten erkennbar sind bogenförmige Rillen.

Weiterlesen

Quo vadis LML?

Lohia Machinery Limited, kurz LML Limited, ist ein indischer Produzent von Kraftfahrzeugen mit Hauptsitz in Kanpur. Bekannt wurde LML durch die in Lizenz gefertigten Motorroller LML Star, die optisch der Vespa PX gleichen.

LML Geschichte

1982 wurde die technische Kooperation zwischen mit Piaggio und LML beschlossen. Ab 1983 produzierte LML unter Lizenz verschiedenste Vespa Motorroller mit Stahlblechchassis, wodurch sich der Produktionsschwerpunkt verlagerte. Weiterlesen