Quo vadis LML?

Lohia Machinery Limited, kurz LML Limited, ist ein indischer Produzent von Kraftfahrzeugen mit Hauptsitz in Kanpur. Bekannt wurde LML durch die in Lizenz gefertigten Motorroller LML Star, die optisch der Vespa PX gleichen.

LML Geschichte

1982 wurde die technische Kooperation zwischen mit Piaggio und LML beschlossen. Ab 1983 produzierte LML unter Lizenz verschiedenste Vespa Motorroller mit Stahlblechchassis, wodurch sich der Produktionsschwerpunkt verlagerte.

1987 erhielt das Unternehmen den jetzigen Namen LML Limited, 1990 trennte es sich von allen anderen Produktionszweigen und konzentrierte sich komplett auf die Herstellung von Motorrollern. 1998 war LML mit einem Marktanteil von 28 Prozent und einer Jahresproduktion von 325.000 Motorrollern der zweitgrößte indische Motorrollerhersteller, 1999 bereits der führende indische Motorradhersteller. Auch in den 1990er Jahren konzentrierte man sich auf die Produktion der Vespa.

2001 erschienen die Rollermodelle ebenfalls auf Vespa-PK-Smallframe-Chassis basierende LML Pulse und die LML Prithvi. Mit der Werksschließung im Februar 2006 nach einem langen Streik wurde die Produktion vorerst eingestellt. Nach der Wiedereröffnung im März 2008 konzentrierte sich das Unternehmen zunächst auf die Produktion der erfolgreichen LML-Star-Modelle aus der NV-Reihe, insbesondere für den Export.

LML macht Verlustgeschäfte

Nach dem Ende der Kooperation mit dem italienischen Rollerhersteller Piaggio Ende 1999 verlor LML zunehmend Marktanteile. LML verzeichnet seit einigen Jahren Verluste. Als auf großen Exportmärkten, wie in Ägypten 2016 der Verkauf von LML Produkten einbrach, was wohl mehrere Gründe hatte, war LML nicht besonders schnell, Ersatzmodelle zu produzieren. Das gleiche gilt jetzt auch für Euro4 in Europa, wodurch der Verkauf von aktuellen Roller-Produkten ohne teure Upgrades verhindert wird.

2017 schon gab es Gerüchte um finanzielle Engpässe bei LML. Im Februar 2018 steht es laut SLUK sehr schlecht um LML. Es ist derzeit wohl fraglich, ob LML sich wieder erholen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*