Die Vespa GTS 300 SuperTech wurde von Piaggio erstmalig auf der Eicma Anfang November 2018› in Mailand/Italien vorgestellt. Die GTS 300 SuperTech ist ein Motorroller mit einem wassergekühlten Einzylinder 4Takt-Motor und stufenloser Fliehkraftkupplung.

Highlights
  • 23 PS HPE – Motor
  • 12% Leistungssteigerung, 18% Drehmomentsteigerung
  • Vollfarb-TFT-Display mit Navigationssystem
  • LED-Beleuchtung
  • Lenker /Kaskade/ Kotflügel / Spiegel etc. neu gestaltet bzw. von Primavera übernommen
  • Heck und Seitenhauben neu gestaltet
  • Neuer Sitz

Vespa GTS SuperTech Technik

Die Vespa GTS 300 SuperTech von Piaggio  Die Vespa GTS 300 SuperTech von Piaggio

Die Vespa GTS SuperTech steht an der Spitze der Vespa GTS-Reihe und bietet derzeit das Maximum aus der Kombination Sport und Technologie.

Digitales Display der GTS SuperTech

Digitaler Tacho der Vespa GTS SuperTech  Digitaler Tacho der Vespa Elettrica

GTS SuperTech ist die erste großformatige Vespa, die dank eines 4,3″ Vollfarb-TFT-Displays ein volldigitales Kombiinstrument nutzt. Das Bauteil wurde schon auf der Eicma 2017› in der Vespa Elettrica mit einer anderen grafischen Benutzeroberfläche vorgestellt. Das Kombiinstrument dient neben der Anzeige aller klassischen Informationen wie Geschwindigkeit, Gesamt- und Teilkilometerstand, Umgebungstemperatur und Kraftstoffstand auch als Anzeige für das VESPA MIA Smartphone-Verbindungssystem. Das System wird mit einem kleinen Joystick am linken Lenkerarm angesteuert.

HPE Technologie in der GTS SuperTech

Die Vespa GTS SuperTech wird mit dem neuen 300 HPE (High Performance Engine) Motor ausgestattet. Dieser Motor ist das Ergebnis der aktuellsten Piaggio Group-Technologie, welche darauf ausgerichtet ist, zunehmend fortschrittliche und effiziente Motoren zu schaffen in Bezug auf Emissionen und Verbrauch. Mit ∼ 23,8 PS bei 8250 U/min ist dies der leistungsstärkste Motor, der bisher in einer serienmäßigen Vespa ab Werk eingebaut wurde. Dies bedeutet eine Steigerung von 12%. Das maximale Drehmoment von 26 Nm bei 5250 U/min wurde um 18% gesteigert. Verbesserungen, die mit einer signifikanten Verbrauchsreduzierung einhergehen, wobei die Laufleistung im WMTC-Zyklus von 29,4 km/l auf 31 km/l steigt.

Zündkerze

Piaggio gibt die SuperTech mit 2 Zündkerzen in der englischen Übersetzung im technischen Datenblatt auf dem Piaggiostand im Eicma Messegelände an. Im italienischen Text ist jedoch von den 2 Zündkerzen nichts zu lesen. Die neue Zündkerze bzw. Zündkerzen sind unter Anderem aus Iridium und sorgen laut Piaggio für längere Haltbarkeit. 1Quelle Vespa.com: VESPA GTS 300 NEW HPE ENGINE (vom 8. November 2018) 2Zündkerzen, deren Elektrodenmaterial aus Iridium besteht, sind dafür bekannt, dass sie eine deutlich längere Haltzeit haben, als herkömmliche Zündkerzen mit Elektrodenmaterial beispielsweise aus einer Eisen-Nickel-Chrom-Legierung 

Krafstoffeinspritzsystem

Das Kraftstoffeinspritzsystem (mit der neuesten Generation der Magneti Marelli MIUG4-ECU) verfügt über einen neuen Hochdruck-Multi-Jet-Injektor, der die Verbrennung verbessert und der bereits mit der zukünftigen Euro-5-Norm kompatibel sein soll.3Quelle Vespa.com: VESPA GTS 300 NEW HPE ENGINE (vom 8. November 2018) 

Neuer Kopf und neuer Kolben

Laut offizieller Vespa-Information führt die Verwendung eines neuen Kopfes und eines Kolbens mit neu konzipierter Architektur zu einer hocheffizienten Verbrennungskammer, die auch von Ventilen und Kanälen mit erhöhtem Durchmesser im Kopf profitiert. 4Quelle Vespa.com: VESPA GTS 300 NEW HPE ENGINE (vom 8. November 2018)

GTS SuperTech Design

Die bisher gezeigten Vespa GTS SuperTech wurden in einem elegant klassisch wirkendem hochglanz Grau lackiert (Dolomitgrau). Einen Kontrast zur Lackierung des Rahmens bieten die mattschwarzen Felgen mit Verzierungen. Die zitronengelb lackierte vordere Stoßdämpferfeder dient als originelles Element, das im Kontrast zu der Hauptfarbe steht.

Viel Chrom

Diverse Chromteile, wie zum Beispiel Rückspiegel, Scheinwerferzierring, Kantenschutz und Haltebügel vollenden das elegant klassische Erscheinungsbild dieser Vespa. Die Rückspiegel, der Scheinwerferzierring als auch die Kaskade sehen sehr stark nach Vespa Primavera aus.

Sitz & Seitenhauben

Der Sitz ist mit einem schwarze Finish aus Kunstleder ausgestattet und weist eine doppelte Polsterung auf. In den Seitenhauben sind nun auf beiden Seiten kleine Lufthutzen eingefügt. Diese haben jedoch keine Wirkung auf die Motortemperaturen, sondern dienen lediglich als verzierende Elemente.

LED Licht

Die Blinker, der Scheinwerfer und das Rücklicht werden durch die neue LED-Technologie betrieben, welche schon in der 2018er Primavera Version ab Werk verbaut wurde.

Weitere Informationen werden folgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.