Der Riss im Auspuff

Auf diesem Foto sieht man sehr gut den Riss im Resokörper der Auspuffanlage.
SIP Performance Auspuff im ausgebauten Zustand von der Vespa P200E *66647* im Januar 2021. Vor knapp 20 Jahren wurde dieser Auspuff erstmalig an der Wespe verbaut.

Der SIP Performance hat letztes Jahr etwas gelitten. Im Bereich zwischen Krümmer und Konus kam es zu einem etwa 20 mm langen Riss im Edelstahlblech. Leider bekam ich auf die Schnelle keinen Termin beim Schweiß-Fachmann. Am 4. Januar 2021 war es dann soweit. Ich habe noch einen zweiten Riss entdeck im Bereich Konus. Der zweite Riss war kaum zu erkennen. Das Blech wurde im Bereich der Risse von mir angeschliffen. Zudem habe ich den Auspuff von innen versucht zu reinigen, damit beim Schweißen keine Flammenbildung entsteht durch Öl- und Benzinreste. Die Reinigung ist mir nicht vollständig gelungen.

Beide Risse konnten am 4. Januar kurz nach der Mittagspause geschweißt werden. Glück im Unglück: Die Schweißnähte am Auspuff wird man später im eingebauten Zustand nicht sehen. Es gab auch keine Flammenbildung. Aus dem Endrohr dampfte es ein wenig während des Schweißens.

Ein Riss im SIP Performance wurde verschweißt.  Freunde der Ästhetik werden sicherlich skeptisch sein auf Grund der Optik. Für mich war wichtig, dass der Riss nicht größer wird und der Resoraum geschlossen ist. Hinzu kommt, dass man die Schweißnaht am Auspuff später im verbauten Zustand nicht sehen wird.
Ein Riss im SIP Performance wurde verschweißt. Freunde der Ästhetik werden sicherlich skeptisch sein auf Grund der Optik. Für mich war wichtig, dass der Riss nicht größer wird und der Resoraum geschlossen ist. Hinzu kommt, dass man die Schweißnaht am Auspuff später im verbauten Zustand nicht sehen wird.

Sobald ich einen freien Tag habe, wird der Auspuff wieder an der Vespa montiert. Ich vermute, dass der Auspuff noch eine lange Zeit seinen Dienst verrichten wird. Warum es zu den Rissen kam, darüber kann ich nur Vermutungen anstellen. Der Auspuff hat bereits über 50.000 km an Laufleistung. Vielleicht war es eine Art von Materialermüdung. Materialermüdung bedeutet, dass auch eine statisch unkritische Belastung zu einer Ermüdungsrissbildung eines Bauteils führen kann, wenn sie oft genug auf das Bauteil einwirkt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.