Startseite › Wissen › Tuning › Vespa P200E Tuning

Vespa P200E Tuning

Vespa P200E Tuning mit eingetragenen 14 KW. Die Reisegeschwindigkeit liegt bei 100 km/h. Vollgasfeste 120 km/h sind ebenfalls möglich, jedoch ist der Spritverbrauch entsprechend höher. (Foto: Wespenblech Archiv)

Einleitung

In diesem Beitrag geht es um die Leistungssteigerung am Motor einer Vespa P200E›, Vespa PX200E›, Vespa PX200E Lusso› oder Vespa PX200E Millenium›. Der Beitrag ist auch bedingt gültig für die Vespa Cosa und Rally Modelle mit 200 ccm. Es gibt eine sehr große Auswahl an Tuning Setups für diese Roller. Das ist zwar gut und schön, jedoch hat man hierbei auch die Qual der Wahl. Man sollte sich grundlegend erst einmal die Frage stellen, weshalb man eigentlich die eigene Vespa tunen möchte. Will man nur ein wenig mehr Leistung, um Morgens schneller zur Arbeit zu kommen? Will man eine längere Tour fahren oder möchte man einen Schönwetter-Leistungsprüfstand Roller?

Vespa P200E, PX200E, Lusso, Millenium Original Tuning

Das Original Tuning ist die kostengünstigste Variante des Tunings und verlangt ein wenig handwerkliches Geschick. Ideal, wenn man im Moment nicht so viel Geld zur Verfügung hat, dafür aber einen eisernen Willen und entsprechendes Werkzeug. Hierbei werden dem originalen Zylinder 2 echte Überströmkanäle eingefräst und der Kolben bearbeitet. Die Steuerzeiten der Kurbelwelle werden etwas angepasst und gegebenenfalls kann auch noch mit einem speziellen Hubzapfen die Kurbelwelle von 57 mm auf knapp 60 mm Hub gebracht werden. Durch Quetschkantenoptimierung wird die Kompression ein wenig vergrößert. Leistungen bis 14-15 PS am Hinterrad sind durchaus erreichbar. Im Vergleich dazu hat eine originale P200E gerade mal 8-9 PS am Hinterrad. Die propagierten 10 PS erreicht eine P200E nur an der Kurbelwelle.

Vespa P200E, PX200E, Lusso, Millenium Stecktuning

Alu, Zylinder, Polini, 207, 200

Beim Stecktuning wird meistens nur der Tuning-Zylinder auf den Motor „gesteckt“. Der Vergaser bekommt eine angepasste Bedüsung, die Zündung wird nachjustiert, eventuell wird noch ein Auspuff› „gesteckt“ und der Vergaser modifiziert. Zum Thema Vergaser haben wir einen Beitrag bezüglich der Feinabstimmung eines Dellorto Si Vergasers.

Welcher Tuning Zylinder?

Für die Vespa P200E gibt es eine ganze Reihe von Tuning-Zylindern›, jedoch sind nicht alle für das Vespa P200E Stecktuning geeignet. Für die Vespa P200E war und ist der Polini 210› am besten geeignet. Der Polini harmoniert gesteckt wunderbar mit der Charakteristik des originalen Motors. Niedrige Steuerzeiten und dadurch sehr viel Nutzhub garantieren viel Drehmoment. Wer das Stecktuning als Ausgangsbasis für etwas größere Projekte anpeilt, dem können wir einen Malossi 210 Sport› empfehlen. Der Malossi 210 Sport ist von seiner DNA ähnlich dem legendären Polossi›, hat aber den Vorteil, dass dieser aus Aluminium ist. Der Pinasco 213 Zylinder ist zwar von der Verarbeitungsqualität ein hervorragender Zylinder, leistungstechnisch ist dieser aber eher ein hochwertiger Ersatz für einen originalen Zylinder und hat wenig mit Tuning zu tun. Von der Leistung kommt man hier gut und gerne auf 16-17 PS am Hinterrad.

  

Road Tuning, Tourenmotor

In naher Zukunft werden wir hier noch weitere Vespa P200E Tuning Setups besprechen.

Themenverwandte Beiträge

  Thema


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.