Allgemeine Überlegungen

Vespa P200E VSX1T *66647*21.03.2019: Vergaser Dellorto PHBH 30 mit Ram Air Luftfilter und CMD Snake Head.

 

 

 

 

 

 

2018 war bei der P200E Stillstand. Ich habe kaum etwas an dem Roller gemacht. Zu viele andere Baustellen waren wichtiger. Und ich konnte mich nicht dazu aufraffen, den Roller für den Straßenverkehr her zu richten. Irgendwie fehlte mir das notwendige Gesamtkonzept. Das war wohl der eigentliche Grund.

Ram Air Luftfilter – Januar 2019

Zwischenzeitlich habe ich den Ansaugschlauch am Dellorto PHBH 30› entfernt und durch einen Ram Air› ersetzt. Ende Januar 2019 habe ich es dann gewagt und die Plane von dem Roller abgezogen. Ich hatte schon gruselige Vorstellungen darüber, wie Teufelchen Rost über das Blechkleid hergefallen sei. Jedoch lösten sich die bösen Vorahnungen in Luft auf, als ich den Roller erblickte.

Lackfarbe

Am Polrad konnte ich zwar ein wenig Flugrost entdecken. Der gesamte Roller hat aber das Pausenjahr gut überstanden. Kein Rost. Die 1K Grundierung scheint besser als ihr Ruf in der Rollerszene zu sein. Als Gegenargument darf nicht fehlen, dass die meisten Stellen am Rahmen durch den angeschliffenen 2K Lack bedeckt waren und dass dort der 1K Lack nur eine dünne Schicht drüber bildete. Die Grundierung werde ich erst einmal so lassen. Mir geht es in erster Linie um die Fahrbarkeit des Rollers. Außerdem sind noch einige Veränderungen geplant. Beispielsweise am Lenker durch die Montage einer neuen Bremspumpe. Ich habe aber schon eine Farbe oder besser 2 Farben in der Auswahl. Und zwar handelt es sich um die Farben RAL 7037 oder  RAL 7039.

Eine von beiden wird es werden. Ich tendiere sehr stark zu RAL 7037 „Staubgrau“. Dieser Farbton wird gut zu meiner Carbonsitzbank passen, die ich gerade frei lege. Ebenfalls gut zum Farbton wird der polierte Edelstahlauspuff passen. Ich werde wohl den Roller selbst lackieren und zwar aus der Dose. Mittlerweile gibt es Lackdosen mit 2K Lack, in welche ein spezieller Härter integriert ist. Nachteil, man muss, sobald der Härter aktiviert ist, die Dose zügig leer sprühen (ca. 8 Stunden). Vorteil ist: Die Lackierung wird kostengünstig. 5 Dosen für jeweils 16 Euro macht 80 Euro.

Kopftuning – Mai 2019

  

Am Zylinderkopf habe ich die Dichtfläche weiter abgeschliffen auf 0,8 mm Quetsche. Einen Beitrag dazu habe ich bereits im Archiv veröffentlicht›. Wie sich diese Veränderung auf den Motor auswirkt, habe ich noch nicht erfahren, da derzeit die Bremsen gemacht werden. Der Motor wird sicherlich besser auf die Gasannahme reagieren und das Drehmoment wird sich über den gesamten Drehzahlbereich erhöhen.

Beim Einbau des Zylinderkopfes habe ich vorab noch einmal die Quetschkante gemessen. Am Außenrand sind es 0,8 mm und im Zentrum der Quetschfläche zum Übergang Brennraumkuppel sind es 1,5 mm. Daraus ergibt sich ein positiver Öffnungswinkel von 19,84 Grad. Das Verdichtungsverhältnis liegt im Bereich 11 zu 1.

Motorkomponenten 2019

  • Motor: VDE1M – P200E. Einlass bearbeitet und angepasst an Polini Ansaugstutzen› mit Spacer. Feinschliff kommt noch.
  • Zylinder: Malossi 210 alt Zylinderkit› mit vergrößerten Fußfenstern. Auslass in die Breite gezogen (Trapez). Sehnen-Maß ca. 67-68% der Bohrung. Dazu ein Asso Kolben 68,5 mm mit entfernten schraffierten Flächen und Polini Kolbenbolzen. Die Steuerzeiten liegen  bei ∼ 180/120.
  • Zylinderkopf: MMW (gekauft 2000) mit 0,8 mm Quetsche bei einem Verdichtungsverhältnis von ∼ 11:1 und Zylinderkopfvolumen von ∼ 20 ccm. Der positive Öffnungswinkel beträgt 19,84 Grad.
  • Kurbelwelle: Mazzuchelli Rennwelle 57 mm Hub und 110 mm Pleul›. Einlasszeiten 114 Grad vor OT bis 75 Grad nach OT.
  • Vergaser: Dellorto PHBH 30 BS› mit Tomaselli Kurzhubgasgriff. Eine Unterdruck Benzinpumpe Mikuni DF44-210 ist geplant.
    • Hauptdüse: 130
    • Nebendüse: 55
    • Starterdüse: 70
    • Mischrohr: 266
    • Nadel: X2 2. Clip von oben.
    • Schieber: 40
    • Filter: Derzeit ein Ramair›
  • Zündung: Ducati mit 19 Grad vor OT
  • Auspuff: SIP Performance 1.2 Edelstahl›
  • Kupplung: Verstärkte Cosa 2 Kupplung› mit 23 Zähnen.
  • Getriebe: Kurzer 4. Gang 36 Zähne. Rest original Vespa P200E.

Carbon Sitzbank entlacken – Juni 2019

Derzeit wird die SIP Carbon Sportsitzbank› entlackt. Im Laufe der Jahre sind mehrere Lackschichten auf der Sitzbank gelandet. Nun möchte ich zu der originalen Optik zurück. Die dunkle Kohlefaser passt sehr gut zu dem geplanten Grauton des Rahmens und befindet sich in einem sehr guten Zustand. Mit 120er Schleifpapier arbeite ich mich von Hand durch die Lackschichten bis zur Grundierung, dann entferne ich die Grundierung mit 400er Schleifpapier. Schlussendlich wird der Klarlack auf der Kohlefaser mit 1200er Nassschleifpapier polierfertig geschliffen.

Themenverwandte Beiträge

  Icon, Verwandte Themen,

  

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.